Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Region Hannover kommt aus der Schuldenfalle raus
Hannover Aus der Stadt Region Hannover kommt aus der Schuldenfalle raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 18.05.2011
Von Mathias Klein
Quelle: Archivbild

„Mit rund 67 Millionen Euro haben wir immer noch einen hohes Defizit“, sagte Finanzdezernentin Barbara Thiel am Mittwoch. Die deutliche Verringerung des Fehlbetrags führte sie auf gesunkene Ausgaben im Sozialbereich und überraschend gestiegene Einnahmen zurück.

Ursache dafür sind die gute konjunkturelle Entwicklung und der Rückgang der Arbeitslosenzahlen. Dadurch allein konnte die Region im vergangenen Jahr 48 Millionen Euro im Sozialbereich einsparen, zum Beispiel beim Wohngeld, berichtete Thiel. Insgesamt mehr als 25 Millionen Euro sparten die einzelnen Fachbereiche der Verwaltung. Für eine Entspannung der Haushaltslage sorgten auch die niedrigen Zinsen von durchschnittlich 1,35 Prozent für kurzfristige Kassenkredite.

Die harten Wintermonate Januar und Februar sowie November und Dezember des vergangenen Jahres wirkten sich zumindest in einem Punkt positiv auf den Haushalt aus. „Viele Leute, die sonst Auto oder Fahrrad fahren, sind kurzfristig auf Busse und Bahnen umgestiegen“, sagte Regionspräsident Hauke Jagau. Dadurch seien die Einnahmen der Verkehrsbetriebe gestiegen; die Zuschüsse der Region konnten wesentlich geringer ausfallen. Unterm Strich ergab das 9,6 Millionen Euro weniger Ausgaben. Außerdem kamen dem Haushalt der Region noch zusätzliche Einnahmen von 9,6 Millionen Euro aus Schlüsselzuweisungen des Landes zugute.

Auch in diesem Jahr stellt sich die finanzielle Lage der Region besser dar als bisher von der Regionsverwaltung berechnet. Das für 2011 geplante Defizit von 95 Millionen Euro werde „deutlich geringer“ ausfallen, berichtete Jagau. Eine Summe könne er noch nicht nennen. Aber erstmals in der zehnjährigen Geschichte der Region werde es einen Nachtragshaushalt geben, um das erwartete Defizit nach unten zu korrigieren.

Jagau zeigte sich gestern, genauso wie Finanzdezernentin Thiel, sichtlich erleichtert. Er rechnet weiterhin mit einer positiven Entwicklung bei den Regionsfinanzen. „Wir arbeiten daran, wieder kostendeckend zu arbeiten“, sagte er.

„Auf nach Europa“ steht am Donnerstag zusammen mit dem 96-Vereinsemblem auf den T-Shirts der Stadtbahnfahrer in Hannover – zumindest in den 144 modernen Silberpfeilen der Üstra.

18.05.2011

Ist ein Restrisiko austretender Viren den Anwohnern im Umkreis des Tierimpfstoffzentrums von Boehringer zuzumuten? Und hätte dieses Thema bereits in den Bauplänen eine Rolle spielen müssen? Über diese Fragen wird das Bundesverwaltungsgericht entscheiden müssen.

Sonja Fröhlich 18.05.2011

„Cats“ ist eines der weltweit erfolgreichsten Musicals. Seit 30 Jahren wird es auf den Bühnen der Welt aufgeführt - derzeit in Hannover am Waterlooplatz. Die HAZ war mit der Kamera hinter den Kulissen und hat sich die Vorbereitungen angeschaut.

18.05.2011