Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Region gibt Moorroute für Radler frei
Hannover Aus der Stadt Region gibt Moorroute für Radler frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 10.10.2015
Auf insgesamt rund 100 Kilometern kann die Moorroute in der Region erkundet werden. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Angesprochen fühlen dürfen sich vor allem Naturfreunde und Freizeitradler. „Wir haben keine Rennstrecke angelegt, es handelt sich schließlich um geschützte Gebiete“, sagt Bilge Tutkunkardes, Leiterin der Naherholungsabteilung bei der Regionsverwaltung. Deshalb gebe es auch schlechte Wegeabschnitte, die als solche gekennzeichnet seien.

Wer die volle Strecke absolvieren will, beginnt am Altwarmbüchener Moor und landet schließlich im Toten Moor am Steinhuder Meer. Unterwegs gibt es aber Ausstiegs- und Abkürzungsmöglichkeiten durch Anbindung an den Nahverkehr. Am Weg liegen unter anderem das Moorinformationszentrum in Wedemark-Resse, die ökologische Schutzstation Steinhuder Meer in Rehburg-Winzlar und demnächst auch das geplante Naturparkhaus im Neustädter Ortsteil Mardorf.

Anzeige

Der genaue Routenverlauf ist auf einem kostenlos in den Rathäusern der Region erhältlichen Faltblatt sowie im Internet unter www.hannover.de einzusehen, wenn man die Suchfunktion Moorroute eingibt.

se/uc

Aus der Stadt Legasthenie und Dyskalkulie - Wenn das Schreiben zur Qual wird
Saskia Döhner 13.10.2015
Daniel Alexander Schacht 13.10.2015