Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ricklinger Freibad eröffnet später als geplant
Hannover Aus der Stadt Ricklinger Freibad eröffnet später als geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 23.04.2015
Es geht voran im Ricklinger Bad - aber nicht schnell genug: Neben dem Becken wird das Leitungssystem aufgerüstet. Quelle: Schwarzenberger
Anzeige
Hannover

Der Sanierungsstau in Hannovers maroden Bädern verzögert den Beginn der Freibadsaison. Im Ricklinger Bad werden die Reparaturarbeiten im Nichtschwimmerbecken nicht rechtzeitig zum geplanten Saisonstart am 1. Mai fertig.

Ricklinger Freibad öffnet mit Verspätung

Nun öffnet das Bad mit vierwöchiger Verspätung. „Der Winter war mild, aber leider nicht mild genug“, begründet Gerd Weßling, Vorsitzender des Schwimmvereins SV Aegir, den Verzug. Im Lister Bad sucht die Stadt fieberhaft nach einem Leck, in dem bis zu 50 Kubikmeter Wasser pro Tag versickern - das sind mehr als 300 gefüllte Badewannen. Ob das Leck rechtzeitig zum dortigen Saisonbeginn am 14. Mai abgedichtet ist, bezweifeln Ratspolitiker. „Die Suche nach dem Loch dürfte kompliziert sein, der Termin ist daher unrealistisch“, sagt FDP-Fraktionschef Wilfried Engelke, zugleich Inhaber einer Klempnerfirma.

Anzeige

Lister Bad: Stadt ist zuversichtlich Saisonbeginn einzuhalten

Die Stadt Hannover erwartet derzeit noch, den Saisonbeginn im Lister Bad einzuhalten. Es komme aber darauf an, wie umfangreich die Reparaturen ausfallen, sagt Stadtsprecher Udo Möller. Das Lister Bad zählt zu den beliebtesten Freibädern Hannovers. Mehr als 100 000 Gäste planschten 2014 im Becken.

Hannovers Bäder sind veraltet und müssen dringend saniert werden. Die Stadtverwaltung hat ein Investitionsprogramm in Höhe von rund 42 Millionen Euro aufgestellt, gestreckt auf einen Zeitraum von 14 Jahren. Der Rat muss in seiner kommenden Sitzung am Donnerstag dem Programm noch zustimmen, eine Mehrheit gilt als sicher.

Erneuerungen der Anlagen erst 2026 bis 2029

Auch das Ricklinger Bad steht auf der Sanierungsliste der Stadt, die Erneuerung der Anlagen soll aber erst zwischen 2026 und 2029 beginnen. So lange konnte der Betreiberverein nicht warten, denn die Schäden im Nichtschwimmerbecken waren zu groß. Bereits im Herbst vergangenen Jahres ließ man die rissigen Fliesen abreißen. Abgedichtet wird das Becken nun mit neuem Estrich und einer Kunststofffolie. „Dafür sind über mehrere Tage hinweg deutliche Plusgrade nötig“, sagt Weßling. Zuletzt gab es immer wieder Frostnächte, das warf den Zeitplan zurück. 620 000 Euro kostet das gesamte Bauvorhaben, die Summe bezahlt die Stadt.

Defekte Rohrleitung im Lister Bad

Derweil suchen Experten im Lister Bad nach einer defekten Rohrleitung, die möglicherweise unterhalb des Beckens verläuft. Bereits seit zwei Jahren sei bekannt, dass Wasser in größeren Mengen verloren geht, räumt die Stadt ein. Ein Verlust von 50 000 Litern täglich konnte nicht mehr auf Verdunstung oder nasse Badegäste geschoben werden.

„Dadurch hat man viel Trinkwasser vergeudet“, ärgert sich Grünen-Umweltpolitiker Mark Bindert. Er geht davon aus, dass die Reparaturen die Saisoneröffnung um etwa eine Woche verzögern. „Aber dann ist das Leck endlich dicht“, sagt er. FDP-Fraktionschef Engelke glaubt, dass im schlimmsten Fall die Saison gelaufen ist. „Ich habe beim Swimmingpool eines Kunden wochenlang nach dem Leck gesucht“, erzählt er. Unverantwortlich sei es, dass der ehemalige Oberbürgermeister Stephan Weil, seinerzeit zuständig für die Bäder, die Reparatur des Lister Bads auf die lange Bank geschoben hat.

Sanierung auch im Kleefelder Bad

Das Annabad, Freibad in Kleefeld, öffnet bereits am Mittwoch kommender Woche, 29. April. Gäste können ab 10 Uhr ihre Bahnen ziehen, das Nichtschwimmerbecken bleibt aber geschlossen – wegen Sanierungsarbeiten. Im Juni soll das Becken wieder frei sein. Das Annabad hat meist länger als andere Freibäder geöffnet, voraussichtlich bis 13. September.

Aus der Stadt Stadtquartier nach hannoverschem Vorbild - Hannover - Made in China
Volker Wiedersheim 28.10.2015
Aus der Stadt Auch Region Hannover betroffen - Softwareprobleme legen Jobcenter lahm
Andreas Schinkel 23.04.2015
20.04.2015