Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Rocker muss ein Jahr ins Gefängnis
Hannover Aus der Stadt Rocker muss ein Jahr ins Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 20.05.2015
Von Michael Zgoll
Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Ein Schöffengericht unter Vorsitz von Koray Freudenberg sah es als erwiesen an, dass der 27-Jährige gemeinsam mit einem unbekannten Täter zwei Männer verprügelte, die ebenfalls im Rockermilieu verwurzelt sind. Das Brüderpaar hatte sich am ersten Verhandlungstag sehr zugeknöpft gezeigt und den Angeklagten - getreu dem Ehrenkodex der Hells Angels - in keiner Weise belastet, obwohl zumindest eines der Opfer erheblich verletzt worden war. Die Staatsanwältin hatte die provokant zur Schau gestellten Erinnerungslücken als „Schmierentheater“ bezeichnet.

C. und sein Kompagnon waren im September 2013 über die Brüder hergefallen, die vor einem Shisha-Café in der Langen Laube saßen. Die Angreifer benutzten Stühle, um ihre Opfer zu treffen, sie traktierten sie mit Fäusten und Fußtritten. Der Angeklagte wurde von Zeugen wiedererkannt, allerdings konnte ihm das Gericht nur einen Schlag sicher und persönlich zuordnen. Auch war sein Handy während des Überfalls in dieser Gegend eingeloggt. Abdullah Rezan C. hat bereits 15 Vorstrafen auf dem Konto, darunter etliche Delikte wie Körperverletzung und Nötigung. Die Staatsanwältin hatte - sicher auch aufgrund der offenkundigen Unbelehrbarkeit des Angeklagten - zweieinhalb Jahre Haft gefordert, der Verteidiger auf Freispruch plädiert.

Aus der Stadt Schützenfest Hannover 2015 - Das sind die neuen Bruchmeister
20.05.2015
Mathias Klein 23.05.2015
20.05.2015