Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt So schön war die Rock-Illumination im Großen Garten
Hannover Aus der Stadt So schön war die Rock-Illumination im Großen Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 25.06.2017
Am Freitag durfte der Radiosender Radio 21 unter dem Titel "Romantic meets Rock" zum ersten Mal Balladen aus Rock und Pop auflegen.  Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

Besonders war die musikalische Untermalung der Illumination im Großen Garten am Freitagabend allemal. Seit Jahrzehnten wurde bei der festlichen Beleuchtung der Barockgärten Georg Friedrich Händels Wassermusik gespielt. Am Freitag nun durfte der Radiosender Radio 21 unter dem Titel "Romantic meets Rock" zum ersten Mal Balladen aus Rock und Pop auflegen. 

Unter dem Titel "Romantic meets Rock" wurde der Große Garten illuminiert. Dazu gab es Klassiker aus Rock und Pop.

"Unsere Kollegen kennen die Wassermusik bereits auswendig", sagte der Direktor der Herrenhäuser Gärten, Ronald Clark. "Da wollten wir mal was neues ausprobieren."

Anzeige

Und das kam gut an. Gut 1500 Besucher flanierten durch die Gärten, machten es sich auf Picknickdecken gemütlich und hörten Klassiker wie "Wish You Were Here" von Pink Floyd oder "Angie" von den Rolling Stones

Höhepunkt des Abends aber war der Auftritt der Popsängerin Diana Babalola aus Hannover. Mit kräftiger Soulstimme sang sie eigene Stücke und coverte Hits wie "It's all over now Baby Blue" von Bob Dylan

Den Besuchern, die den ganzen Abend über von Regen verschont blieben, gefiel es und auch Clark war zufrieden: "Es ist schön, dass der Abend so gut ankommt. Vielleicht gibt es ja eine Wiederholung."

Ansgar Nehls

Simon Benne 24.06.2017
Simon Benne 28.06.2017