Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schläger nach Attacke auf hannoverschen Lehrer gestellt
Hannover Aus der Stadt Schläger nach Attacke auf hannoverschen Lehrer gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 15.04.2010

Der 64-jährige Lehrer der Werner-von-Siemens Realschule war Anfang der Woche mit Schülern des sechsten Jahrgangs für eine Klassenfahrt nach Goslar gereist. Am Dienstagabend geriet einer seiner Schüler mit fremden Jugendlichen, darunter der 21-Jährige, in Streit. Als der Lehrer eingriff, schlug der junge Mann zu. Durch die Wucht der Schläge stürzte der Lehrer und zog sich einen Oberschenkelhalsbruch zu.

Wie die Polizei mitteilte, führten Zeugenaussagen die Ermittler auf die Spur des 21-Jährigen. Er gab an, sich durch eine Pöbelei provoziert gefühlt zu haben. Außerdem sei er betrunken gewesen. Der Mann ist der Polizei bereits wegen anderer Straftaten bekannt. Am Montag beginnt für die Schüler wieder der reguläre Schulalltag. Nach Angaben der Landesschulbehörde soll der Vorfall in den kommenden Tagen während des Unterrichts aufgearbeitet werden.

vmd

Die Polizei hat am Donnerstag in Hannover-Badenstedt drei Mitglieder einer Autoschieberbande festgenommen. Die Beamten waren im Zuge der Suche nach einem gestohlenen Mercedes E 250 Cabriolet auf die Gruppe gestoßen, die eine Werkstatt in der Hermann-Ehlers-Allee betrieb.

15.04.2010

Für einen Tag hatten sie das Sagen: Schüler stellten im Rat der Stadt Hannover ihre eigenen Anträge – und beeindruckten damit so manchen Fraktionsvertreter.

15.04.2010

Mit einem neuen Konzept will die Stadt den rund 22.000 von Armut betroffenen Kindern in Hannover helfen. Der „Hannoversche Weg“ soll mit einer verlässlichen Kinderbetreuung die Familien aus der Armut führen.

15.04.2010