Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schnellweg-Baustelle steht vor dem Abschluss
Hannover Aus der Stadt Schnellweg-Baustelle steht vor dem Abschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 15.10.2011
Von Tobias Morchner
Die Landesbehörde lässt für 100.000 Euro die versenkbaren Baken reparieren.
Die Landesbehörde lässt für 100.000 Euro die versenkbaren Baken reparieren. Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Acht Tage sollte die Reparatur der versenkbaren Absperrbaken auf dem Messeschnellweg nur dauern. So hatte es die zuständige Landesbehörde für Straßenbau Ende September mitgeteilt. Nun ist voraussichtlich erst an diesem Wochenende mit dem Abschluss der 100 000 Euro teuren Baumaßnahme zu rechnen. Derzeit bessern Arbeiter einige Stellen der Anlage mit neuem Teer aus. Das führt zwischen Weidetorkreisel und Pferdeturm zeitweise zu einer Sperrung der jeweils linken Spur und damit zu teilweise erheblichen Behinderungen. Die Reparaturen waren deshalb notwendig geworden, weil einige der Druckluftleitungen mit den Jahren porös geworden waren und sich die Baken aus diesem Grund nicht mehr automatisch heben und senken ließen. „Zwar montieren wir die Baken immer vor dem Winter ab, damit sie nicht von Salzablagerungen beschädigt werden. Trotzdem sind Schäden an den Leitungen aufgetreten“, erklärt Joachim Ernst von der Landesbehörde.

Die Baken sind Bestandteil des bundesweit einmaligen Verkehrsleitsystems, das zur Expo für rund 17,5 Millionen Mark entlang dem Schnellweg installiert wurde. Mithilfe des versenkbaren Systems kann der Schnellweg während großer Messen, beispielsweise der CeBIT, zeitweise in eine Einbahnstraße verwandelt werden. Die Straßenbaubehörde lässt gerade durch ein unabhängiges Ingenieurbüro die Verkehrslenkungsanlage auf ihre Effektivität prüfen. Die reparaturanfälligen Baken stehen allerdings dabei nicht im Fokus. „Es gibt für sie keine Alternativen“, erklärt Joachim Ernst. Ohne das System müssten Arbeiter für die Einbahnstraßen-Maßnahmen A und R die Baken per Hand aufstellen. „Dazu wäre eine Vollsperrung des Schnellwegs unabdingbar, die wieder zu erheblichen Staus auf den Autobahnen führen würde“, sagt Joachim Ernst.

Andreas Schinkel 14.10.2011
Andreas Schinkel 14.10.2011
Veronika Thomas 14.10.2011