Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fahrer schwer verletzt aus Lastwagen befreit
Hannover Aus der Stadt Fahrer schwer verletzt aus Lastwagen befreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 10.06.2015
Foto: Ein Fahrer war nach dem Unfall auf der A2 in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste befreit werden.
Ein Fahrer war nach dem Unfall auf der A2 in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste befreit werden. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren gegen 12 Uhr die vier Lastwagen auf der rechten Spur der A2 in Richtung Dortmund unterwegs, als sich an einer Baustelle ein Stau bildete. Daraufhin bremsten ein Sattelzug, der hinter ihm fahrende Lastwagen mit Anhänger sowie ein Lastwagen aus Polen ihre Fahrzeuge ab. Der Fahrer des an hinterster Stelle kommenden Sattelzuges übersah offenbar die stehenden Fahrzeuge und prallte mit seinem Gespann in den polnischen Lkw. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde dieser auf die vor ihm stehenden Fahrzeuge geschoben. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt und in seinem Fahrerhaus eingeklemmt.

Nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn 2 ist ein Lastwagenfahrer in dem Wrack eingeklemmt gewesen und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Nachdem die Feuerwehr ihn befreit hatte, brachte ihn ein Rettungswagen in eine Klinik. Der Fahrer des an erster Stelle stehenden Sattelzuges erlitt leichte Verletzungen. Auf der Autobahn ist in Fahrtrichtung Dortmund war bis zum Abend nur ein Fahrstreifen frei - der Verkehr staute sich auf sieben Kilometer. Eine Umleitung führte über die A7 Hannover-Ost, die A7 Mellendorf, die A352 Hannover-Nord und die A2 Hannover-West. Darüber hinaus war die Zufahrt von der Vahrenwalder Straße auf die Autobahn nicht möglich, da die Auffahrt gesperrt war.

Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Schaden auf 100.000 Euro.

jki/no/Elsner

Mathias Klein 10.06.2015
Aus der Stadt Gefundenes Fressen für Polizei - DNA an Keks entlarvt Einbrecher
Michael Zgoll 13.06.2015
Jörn Kießler 13.06.2015