Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Einbrecher kommen in Abschiebehaft
Hannover Aus der Stadt Einbrecher kommen in Abschiebehaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 20.02.2015
In der Wohnung der Tatverdächtigen fand die Polizei weiteres Diebesgut. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Hannover

Auf die Spur der 18 bis 27 Jahre alten Verdächtigen aus Albanien war die Polizei während der Ermittlungen zu mehreren Einbrüchen gestoßen. Immer wieder hatten Zeugen von einem Auto mit ausländischem Kennzeichen berichtet, das sie nahe der Tatorte gesehen hatten. Am Donnerstag entdeckten Beamte der Inspektion Ost den Wagen und folgten ihm über die Autobahn 2 bis zur Abfahrt Herford-Ost, wo sie das Auto anhielten. Bei der Kontrolle der drei Insassen stellten sie im Auto Schmuck und Handys aus Wohnungseinbrüchen in Hannover sowie Einbruchwerkzeug sicher.

Das Amtsgericht ordnete daraufhin die Durchsuchung der Wohnung der drei Männer in Groß-Buchholz an. Dort nahmen die Ermittler vier weitere Männer fest und beschlagnahmten noch mehr Diebesgut. Die mutmaßlichen Einbrecher müssen sich nun wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls und des Bandendiebstahls verantworten. Für sechs von ihnen hat die Ausländerbehörde der Stadt Abschiebehaft beantragt. Nur ein 27-Jähriger kam wieder frei.

Anzeige

jki

Saskia Döhner 20.02.2015
Tobias Morchner 20.02.2015