Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Silvester feiern in Hannover
Hannover Aus der Stadt Silvester feiern in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 29.12.2012
Im Schauspielhaus Hannover wird mit dem Singspiel „Melodien für Milliarden" ins neue Jahr gerockt. Quelle: Schauspiel Hannover
Anzeige
Hannover

Auf der Bühne

Im Theater am Aegi kann man das Stück „Ekel Alfred – Ein Herz und eine Seele“ sehen und danach in das neue Jahr reinfeiern. Die Vorstellung beginnt um
21 Uhr, Aegidientorplatz 2. Im Foyer wird DJ Peter Schunke ab 23 Uhr für die Musik sorgen. Zuschauer von „Ekel Alfred“ tanzen kostenlos, wer erst nach dem Theater zum Tanzen kommt, zahlt 12 Euro. Tischreservierung unter (05 11) 9 89 33 10. 

Anzeige

„Melodien für Milliarden“ ist ein Singspiel, dass auf der großen Bühne im Schauspielhaus aufgeführt wird. Um 17 und um 21 Uhr kann man sich so im Schauspielhaus auf das neue Jahr einstimmen. Anschließend wird ein Glas Sekt serviert und auf der Silvesterparty im Foyer mit DJ Spätheimkehrer ins neue Jahr getanzt.

In der Cumberlandschen Galerie ist um 20 Uhr die Comedy-Late-Night-Show „Stulle und Bulle: Wer zuletzt lacht, ist die Polizei“ von Jonas Hien und Sebastian Kaufmane zu sehen. Um 22.30 Uhr geht es mit der „Calamari Moon Party“ ins neue Jahr. Informationen und Reservierungen unter (05 11) 99 99 11 11.

Konzerte

Der berühmte Don Kosaken Chor Russland tourt um die Welt und ist Silvester in Hannover im Großen Sendesaal des NDR zu Gast. Das Konzert beginnt um 17 Uhr am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22. Restkarten sind noch in den Preiskategorien von 54 bis 66 Euro erhältlich.

In der Galerie Herrenhausen gibt die Hannoversche Hofkapelle ein Silvesterkonzert. „Nur der Teufel kennt keine Musik“ heißt das Motto des Programms zwischen besinnlich und furios mit Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Johann Carl Fischer. Karten sind ab 16 Uhr an der Abendkasse, Herrenhäuser Straße 3 a, erhältlich.

Mit Pauken und Trompeten geht es mit der Capella St. Crucis ins neue Jahr. Etwa 50 Sänger werden in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis um 18 Uhr Werke Johann Sebastian Bachs präsentieren. Eintrittskarten zwischen 10 und 25 Euro gibt es unter www.capella-st-crucis.de.

Die Marktkirche bietet ab 22 Uhr ein Orgel-Feuerwerk. Virtuose Orgelmusik aus drei Jahrhunderten wird feierlich von Ulfert Schmidt intoniert. Karten kosten 10 Euro, ermäßigt 7 Euro, und können im Vorverkauf in der Buchhandlung an der Marktkirche oder im Kartenshop Laporte erworben werden.

Party

Im Capitol kann traditionell der Kultfilm „Dinner for One“ auf einer Großleinwand geschaut werden. Los geht es um 21 Uhr mit einem Begrüßungsgetränk, und um Mitternacht werden Krapfen für alle Gäste serviert. DJ Michael Gürth wird die ganze Nacht für den tanzbaren Mix der „All Time Favourites“ sorgen.

Auch das „Brauhaus Ernst August“ lädt zur großen Silvestersause ein. In der Schmiedestraße 13 wird ab 21 Uhr die sechsköpfige Band Angel Face mit Livemusik und Bühnenshow für Stimmung sorgen. Karten sind an der Abendkasse für 12 Euro erhältlich.

Eine Ü-30-Silvesterparty findet im Bahnhof Leinhausen, Herrenhäuser Straße 126, statt. Ab 21 Uhr wird dort zu Hits aus den Siebzigern, Achtzigern und Neunzigern die letzte Party des Jahres gefeiert. Die Karten kosten 18 Euro und sind unter (05 11) 2 79 49 00 oder an der Abendkasse zu reservieren und zu kaufen.

„East meets West“ ist das Motto der Silvesterfete von „Meiers Lebenslust“. In der Osterstraße 64 bietet das Restaurant ein asiatisch-europäisches Flying Büfett und hausgebrautes Bier. Zur Musik von DJ Jerry kann durch die Panoramascheiben das Feuerwerk in der Innenstadt beobachtet werden. Restkarten gibt es im Restaurant.

Neujahrstag

Wer Silvester noch nicht ausreichend ins neue Jahr gefeiert hat, kann ab 6 Uhr zur Blaulichtparty ins „Brauhaus Ernst August“ kommen, wo die Resident-DJs für ein musikalisches Feuerwerk sorgen. Dazu gibt’s ein Proseccofrühstück und Warmes aus der Küche. Der Eintritt ist frei.

Eine andere Möglichkeit, das neue Jahr zu beginnen, bietet um 11.30 Uhrdas traditionelle Neujahrskonzert in der Kestnergesellschaft (Goseriede 11). Das Neue Ensemble spielt Märsche von Mauricio Kagel sowie Werke des italienischen Komponisten Aureliano Cattaneo. Karten sind kosten zwischen 10 und 20 Euro und sind im Künstlerhaus, Sophienstraße 2, zu bekommen.

Öffnungszeiten

Rathaus: Das Neue Rathaus am Trammplatz ist am 31. Dezember und am 1. Januar geschlossen.

Schwimmbäder: An Silvester haben das Stöckener Bad und das Vahrenwalder Bad von 7 bis 13 Uhr geöffnet, bei letzterem ist auch die Sauna in Betrieb. Das Stadionbad und das Nord-Ost-Bad haben am 31. Dezember geschlossen. Zu Neujahr öffnet nur das Stadionbad von 11 bis 18 Uhr seine Pforten, auch die Sauna kann zu dieser Zeit benutzt werden.

Wochenmärkte: Die Märkte am Dienstag, 1. Januar, fallen ersatzlos aus.

Volkshochschule: Die Volkshochschule hat bis einschließlich 1. Januar 2013 geschlossen, danach läuft der Betrieb wie gewohnt.

Museen: An Silvester haben alle Museen geschlossen. Am Neujahrstag haben das Wilhelm Busch Museum und die Kestnergesellschaft von 11 bis 18 Uhr geöffnet, das Niedersächsische Landesmuseum öffnet von 10 bis 17 Uhr, der Kunstverein Hannover von 12 bis 19 Uhr und das Sprengel Museum lässt Besucher von 13 bis 18 Uhr ein – und das sogar bei freiem Eintritt.

Bibliotheken: Die Stadtbibliothek am Aegidientorplatz und die Stadtteilbibliotheken bleiben über den Jahreswechsel geschlossen. Die Bibliothek Vahrenheide ist bis zum 7. Januar nicht erreichbar. Die Oststadtbibliothek bleibt wegen des Umbaus des Raschplatzpavillions vermutlich bis Ende August 2013 geschlossen. 

Herrenhäuser Gärten: Der Große Garten und der Berggarten in Herrenhausen sind Silvester und Neujahr von 9 bis 16.30 Uhr geöffnet. Die Niki-de-Saint-Phalle-Grotte kann von 9 bis 16 Uhr besichtigt werden. Das Sea Life Hannover ist an Silvester von 10 bis 15.30 Uhr und an Neujahr von 10 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Müllabfuhr: Am Montag, den 31. Dezember, wird der Müll regulär eingesammelt, die Deponien und Wertstoffhöfe bleiben allerdings geschlossen. Die Abholung vom Dienstag, 1. Januar 2013, erfolgt am Mittwoch. Infolgedessen verschiebt sich die Abfuhr in der ersten Woche des neuen Jahres um jeweils einen Tag. Einen individuellen Abholplan für das eigene Haus kann man sich unter www.aha-region.de erstellen lassen.

Noch mehr Termine für eine gelungene Silvesternacht finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

acl/ang

Aus der Stadt Foto aus Überwachungskamera - Polizei sucht dreiste Trickbetrügerin
30.12.2012
29.12.2012
Sonja Fröhlich 31.12.2012
Anzeige