Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt So schmeckt das Essen im Imbiss Liebling Falafel
Hannover Aus der Stadt So schmeckt das Essen im Imbiss Liebling Falafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 10.12.2017
Kostprobe bei Liebling Falafel: Bozkurt Sükrü mit Petersiliensalat und Hummus in der Hand.  Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Hannover

  Vergessen wir einmal die Einrichtung, die schon etwas in die Jahre gekommen ist. Wir nehmen unser Essen heute ja auch schließlich nur mit, und in dieser Hinsicht hat Liebling Falafel einiges zu bieten. Da sei zuallererst der Taboulé (5 Euro) genannt, der in dem Imbiss fast ausschließlich aus frischer Blattpetersilie besteht. Eine echte Wucht. Die pfeffrigen, frischen Noten des Krauts werden nur mit etwas Salz und Zitronensaft hervorgehoben, dazu kommen ein paar Tomatenwürfelchen und ein paar Körnchen Bulgur. Einfach klasse.

Der Imbiss Liebling Falafel überzeugt mit frischer Taboulé, arabischer Pizza und hausgebackenem Fladen. Bilder der Kostprobe.

Vollmundig schmeckt der Hummus (4 Euro), feinsäuerlich das Baba Ghanoush (4 Euro) auf Basis von Auberginen und Sesampüree. Die Salate sind frisch und schmackhaft. Nur den Riesenbohnen (3 Euro) fehlt etwas Würze, und die Wintertomaten schmecken, als wurden sie in keinem Gewächshaus, sondern in einem alten Kleiderschrank gezüchtet. Dafür sind die feinen Fladen hausgebacken und warm. Wer es vegetarisch mag, dem sei ein knuspriger Manakish (arabische Form der Pizza) mit Schafskäse und Gouda ans Herz gelegt (2,50 Euro). Fleischfreunde können sich an gewöhnlichem Gyros oder Schisch Tavuk (3,50 Euro) versuchen: Eingelegtes Hähnchenfleisch im Fladen mit Salat, Hummus und Joghurtsoße. Kostproben von Allerlei bietet der Liebling-Teller (8,50 Euro).

Liebling Falafel

Gesamtnote: 7/10

Nikolaistraße 3 30159 Hannover Telefon: (05 11) 1 69 61 55

Öffnungszeiten: sonntags bis donnerstags 10 bis 1 Uhr, freitags und sonnabends 10 bis 2 Uhr.

Von Hannes Finkbeiner

Anzeige