Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Staatsschutz ermittelt gegen Salafisten
Hannover Aus der Stadt Staatsschutz ermittelt gegen Salafisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 01.04.2014
Von Tobias Morchner
Bei der Salafisten-Kundgebung am Kröpcke trat unter anderem der umstrittene Prediger Pierre Vogel (links) auf. Quelle: Wilde
Hannover

Während der vom Verein organisierten Kundgebung auf dem Kröpcke am Sonnabend hatte am Stand der Gruppierung ein von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziertes Buch zur Mitnahme ausgelegen. Dabei handelt es sich um das Werk „Botschaft des Islam“. Verfasser der Publikation ist der Islamist Abdul-Rahman Al-Sheha. Das Buch darf auch deswegen nicht verteilt werden, weil „der Inhalt offensichtlich geeignet ist, Kinder und Jugendliche sozialethisch zu desorientieren.“ Das Buch steht seit Juni 2013 auf dem Index. Dennis Rathkamp, ein deutscher Konvertit aus Hohenhameln, der dem Verein vorsteht, wollte sich zu dem Vorgang nicht äußern. Er wolle den Fall zunächst prüfen, sagte er im Gespräch mit der HAZ.

tm

Mehr zum Thema

Sie sind in Deutschland geboren und aufgewachsen – jetzt kämpfen sie an der Seite Al Qaidas. Fast 300 junge Männer sind schon von hier nach Syrien gezogen. Was treibt sie an? Beobachtungen in Dinslaken-Lohberg – einem Zentrum der Salafisten.

Thorsten Fuchs 09.03.2014
Aus der Stadt Hitzige Diskussionen am Kröpcke - Proteste gegen Salafisten-Aufmarsch

Zahlreiche Anhänger der Salafisten hatten sich am Sonnabend zu einer Kundgebung am Kröpcke versammelt. Mehrere Gruppen protestierten gegen den umstrittenen Prediger Pierre Vogel. Die Polizei verhinderte das Zusammentreffen der verschiedenen Demonstranten.

Tobias Morchner 30.03.2014

Besucher der Fußgängerzone in der Innenstadt werden heute mit erheblichen Beeinträchtigungen beim nachmittäglichen Einkaufen rechnen müssen. Am Kröpcke tritt der im Fokus des Verfassungsschutzes stehende islamistische Prediger Pierre Vogel auf.

Tobias Morchner 31.03.2014

Alle Bemühungen des Eigentümers, im sogenannten Bredero-Hochhaus hinterm Hauptbahnhof Verwaltungen oder Hotels unterzubringen, scheinen gescheitert. Jetzt gibt es einen neuen Anlauf zur Umnutzung – und diesmal scheint der Plan mit der Stadtspitze abgestimmt zu sein.

Conrad von Meding 01.04.2014
Aus der Stadt Kritik an Leinenzwang - Der Konflikt um die Hunde

2000 Unterschriften gegen den Leinenzwang hat Professor Nolte von der Tierärztlichen Hochschule (TiHo) bereits gesammelt. Nun wirft ein Jagdpächter aus der Leinemasch der Initiative gegen den Leinenzwang in der Brutzeit ein Fehlverhalten vor.

Juliane Kaune 04.04.2014

Es sind Bäume mit Geschichte: Ein Jahrhundert lang wuchsen im Berggarten Maulbeerbäume. Eine Plantage mit rund 1500 Exemplaren erstreckte sich dort - nun wurden erneut zwei Exemplare im Berggarten gepflanzt.

Juliane Kaune 01.04.2014