Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Stadt gibt 400.000 Euro für Bäder
Hannover Aus der Stadt Stadt gibt 400.000 Euro für Bäder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 26.11.2014
Von Andreas Schinkel
Foto: Das Stadionbad steht ganz oben auf der Liste des Sanierungsprogramms.
Das Stadionbad steht ganz oben auf der Liste des Sanierungsprogramms. Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Hannover

„Die Auswahl, in welchem Bad die Sanierungsmaßnahmen beginnen sollen, werden wir nach Vorlage des Bäderkonzepts treffen“, sagt Grünen-Sportpolitiker Mark Bindert. Das Sanierungsprogramm will die Stadt den Sportpolitikern am 8. Dezember vorstellen.

Im Vorfeld ist ein erster Entwurf für den Investitionsplan bekannt geworden. Demnach muss die Stadt rund 41 Millionen Euro ausgeben, um den Sanierungsstau in den 13 Bädern Hannovers zu beheben. Das Programm ist auf einen langen Zeitraum bis zum Jahr 2029 angelegt. Ganz oben auf der Liste steht das Stadionbad. Im Frühjahr 2016 sollen in dem Wettkampfbad die Bauarbeiten beginnen, doch aller Voraussicht nach wird die Reparatur vorgezogen.

Im Mai richtet Hannover die Special Olympics aus. Die Wettkämpfe für geistig Behinderte und Menschen mit mehrfacher Behinderung werden unter anderem im Stadionbad ausgetragen. Die Sanierung des Bades müsste also schon im nächsten Jahr beginnen oder auf einen Zeitpunkt nach den Special Olympics verschoben werden. Da die Ratspolitik jetzt zur Eile mahnt, dürfte das Stadionbad eher als geplant modernisiert werden.

Hallenmieten steigen: Vereine müssen künftig mit höheren Mieten für Turnhallen rechnen. Allerdings steigen die Preise nicht in dem Maße, wie es sich die Stadt ursprünglich gewünscht hatte. Mehreinnahmen von einer halben Million Euro wollte die Stadt erzielen, auf Wunsch von Rot-Grün ist die Summe jetzt auf 400 000 Euro reduziert worden.

Veronika Thomas 23.11.2014
Bernd Haase 23.11.2014
Bernd Haase 26.11.2014