Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Stadt informiert Bürger über Großansiedlung
Hannover Aus der Stadt Stadt informiert Bürger über Großansiedlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 08.10.2011
Das Versandunternehmen will ehemalige Messeparkplätze kaufen und dort auf 110.000 Quadratmetern ein Verteilzentrum errichten. Quelle: Rainer Surrey
Hannover

Die Veranstaltung am nächsten Donnerstag, 13. Oktober, richtet sich insbesondere an die Bewohner des nahegelegenen Wohnviertels nördlich des Wülferoder Wegs, die Belästigungen durch Lärm und Verkehr fürchten. Das Podium ist prominent besetzt: Oberbürgermeister Stephan Weil, Wirtschaftsdezernent Hans Mönninghoff und Baudezernent Uwe Bodemann werden sprechen.

Das Versandunternehmen will ehemalige Messeparkplätze kaufen und dort auf 110.000 Quadratmetern ein Verteilzentrum errichten. 1000 Dauerarbeitsplätze und in Spitzenzeiten 1500 weitere Jobs sollen geschaffen werden. Das Projekt hat hohen Zeitdruck – zum Weihnachtsgeschäft 2012 soll die Halle bereits voll in Betrieb sein. Hannover konkurriert mit anderen Standorten, soll aber wegen der vielen verfügbaren Arbeitskräfte (Arbeitslose, Studenten) und der guten Anbindung der Fläche ans Stadtbahnnetz gute Chancen haben. Die Stadt beginnt daher mit der Änderung des Bebauungsplans. Vom 20. Oktober bis zum 21. November liegen die Planungen öffentlich aus. Eine Anliegerinitiative hat bereits Kritik angekündigt. Mit der frühzeitigen Bürgerinformation will die Verwaltungsspitze aber Transparenz zeigen und Bedenken abbauen. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Berufsbildungswerk des Annastifts, Wülfeler Straße 60.

med

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Anlieger kontra Versandzentrum: Die Siedlergemeinschaft Seelhorst nördlich des Messegeländes hat heftigen Widerstand gegen die geplante Großansiedlung angekündigt.

Conrad von Meding 30.09.2011

Das Versandhandelsunternehmen, das zwischen Messegelände und Südrand Bemerodes eine 110.000 Quadratmeter große Lager- und Vertriebshalle errichten will, möchte möglichst schon im Frühjahr mit den Arbeiten beginnen – falls Hannover sich gegen andere Standorte durchsetzt.

27.09.2011

Wenn alles klappt, könnte das die Firmenansiedlung des Jahrzehnts für Hannover werden: Ein internationales Versandhandelsunternehmen will am Messeschnellweg eine 110.000 Quadratmeter große Lager- und Sortierhalle errichten.

Conrad von Meding 23.09.2011

Zwischen der Üstra und der für den Nahverkehr zuständigen Region Hannover rumst es derzeit gewaltig. Das Verkehrsunternehmen hält der Region vor, sich Zugriff auf das operative Geschäft verschaffen und damit eine Art Behördennahverkehr organisieren zu wollen.

08.10.2011
Aus der Stadt Kommentar zur Logo-Debatte - Von Logos und Leuchttürmen

Das neue Hannover-Logo ist besser, als viele Kritiker meinen. Später als andere Kommunen beginnen Stadt und Region endlich damit, das Image Hannovers aufzupolieren. Es lohnt sich, denn etliche Dinge werden noch unter Wert gehandelt, meint der Leiter der HAZ-Lokalredaktion, Volker Goebel.

Volker Goebel 08.10.2011

Nur wenige Wochen nach den Kommunalwahlen wird im hannoverschen Rathaus das nächste Sparpaket geschnürt. Ein Anstieg der Grundsteuer um neun Prozent ist im Gespräch.

07.10.2011