Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Stadtbahn rammt Geldtransporter
Hannover Aus der Stadt Stadtbahn rammt Geldtransporter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 13.05.2016
Die Feuerwehr befreit die beiden Fahrer des Geldtransporters aus dem Wagen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Ein spektakulärer Stadtbahnunfall hat sich am Freitagvormittag in Oberricklingen ereignet. Der Fahrer eines Geldtransporters wollte gegen 10.20 Uhr von der Wallensteinstraße abbiegen und übersah dabei wohl eine nahende Bahn der Linie 3. Diese rammte den gepanzerten Mercedes Sprinter und schleifte ihn ein paar Meter mit, bis er schließlich zwischen der Bahn und dem metallenen Grenzzaun am Gleisbett stecken blieb. Dadurch wurden die vorderen Türen des Sprinters blockiert und der Fahrer und zwei Mitinsassen eingesperrt.

Anzeige

Die herbeigerufene Feuerwehr stabilisierte den Transporter mit hydraulischen Hebern, damit die Stadtbahn zurücksetzen und die drei Männer aussteigen konnten. Neben dem 49-jährigen Beifahrer wurde auch ein 62-Jähriger, der im Wertabteil gesessen hatte, leicht verletzt. Beide kamen in eine Klinik. Die Fahrer und die Reisenden in der Stadtbahn blieben bei dem Unfall unverletzt. Den beim Unfall entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 25.000 Euro. Die Stadtbahnstrecke von Wettbergen Richtung Innenstadt blieb für etwa eine Stunde gesperrt. Drei Streifenwagen der Polizei sicherten die Unfallstelle um den Geldtransporter und überwachten die Aufräumarbeiten.

An der Dormannstraße ist eine Stadtbahn der Linie 3 mit einem Geldtransporter zusammengestoßen.

isc

Uwe Janssen 13.05.2016
Uwe Janssen 16.05.2016
Uwe Janssen 13.05.2016