Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Im Kino mit Yoda und Darth Vader
Hannover Aus der Stadt Im Kino mit Yoda und Darth Vader
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 20.12.2015
Mit Handbewegungen kann Darth Vader sein Popcorn im Astor leider nicht bezahlen. Da muss ein irdischer Schein her. Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Natalie hat sich mit ihrem Kostüm besonders vielMühe gegeben. Wochenlang nähte sie Stoffbahnen zusammen, bastelte in Feinarbeit aus einem Holzstab eine futuristische Waffe und bestellte im Internet sogar die Schuhe, um an diesem Abend der jungen Rebellin Rey, Hauptrolle im neuen "Star Wars"-Film möglichst ähnlich zu sehen.

Jedi-Ritter, dunkle Lords und sogar Darth Vader persönlich kamen in der Nacht zu Donnerstag ins Astor-Kino, um die Premiere des siebten "Star Wars"-Films zu sehen. Die Fans machten aus dem Kino-Event ein buntes Kostümspektakel.

Doch sie ist nicht die einzige, die sich für die Premiere im Astorkino um 0.01 Uhr Rey als Vorbild genommen hat. Noch drei weitere Reys spazieren munter durch's Foyer, beladen mit Popcorn und Cola für eine lange Nacht.

Anzeige

Doch noch zahlreicher sind die Jedi-Ritter und Sith-Lords, die sich eingefunden haben. Fast an jeder Ecke kreuzen sich hin und wieder zwei Laser-Schwerter und Meister Yoda mischt mit grüner Wollmütze auch kräftig mit. Und sogar der Urbösewicht selbst ist gekommen: Ganz lässig lehnt Darth Vader, der mittlerweile unter dem Decknamen Michael in Hannover lebt, am Tresen und bestellt Popcorn.

Von Isabel Christian

Mehr zum Thema

Der Tag davor - Auch die Hannoveraner haben dem Kinostart des neuen und siebten Teils der Star Wars-Reihe entgegen gefiebert. Ein Einblick in die Welt der hannoversche „Star Wars“-Fans und wie sich diese auf die Nachtpremiere des Films vorbereitet haben.

Uwe Janssen 19.12.2015
Kultur Filmkritik: "Das Erwachen der Macht" - Wie gut ist Star Wars VII wirklich?

War die Macht mit Regisseur J. J. Abrams? "Star Wars VII – Das Erwachen der Macht" ist ansehnlich geworden – und voller Déjà-vus. Für Fans der Weltraumsaga ist der Streifen ein Muss. Doch lohnt sich der Gang ins Kino auch für alle anderen? Hier lesen Sie noch vor der Deutschlandpremiere eine Filmkritik. 

16.12.2015
Kultur HAZ-Rezension zu Star Wars 1 (1977) - Mit Wookie "Kautabakka" durch die Galaxie

"Spektakuläre Trickfilmtechnik", eine "grandiose" Soundkulisse, das "kinotechnisch perfekteste Zelluloidmärchen unserer Tage": Nicht erst der siebte Teil der Star-Wars-Reihe fasziniert Kino-Fans und Film-Kritiker gleichermaßen. Wir haben die Rezension der HAZ zum allerersten Star-Wars-Film von 1977 für Sie aus dem Archiv geholt.

16.12.2015
Conrad von Meding 16.12.2015
Andreas Schinkel 16.12.2015
Conrad von Meding 16.12.2015