Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Startschuss für Kreative
Hannover Aus der Stadt Startschuss für Kreative
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 12.04.2015
Von Bernd Haase
Bedeutender Wirtschaftszweig: Modedesignerin Julia Walker gehört mit ihrer Lohnschneiderei in der Halle 96 zu den 4100 Unternehmen der Kreativbranche in der Region. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

Zur Kreativwirtschaft zählen beispielsweise Fotografen und Filmer, Designer und Raumplaner, Modeschöpfer und Marketingfachleute. „Mit rund 4100 Unternehmen und einem Jahresumsatz von 2,3 Milliarden Euro in der Region Hannover ist die Branche ein bedeutender Wirtschaftsfaktor“, sagt Daniela Behrens, Staatssekretärin im niedersächsischen Wirtschaftsministerium. Die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Hannoverimpuls fördert diesen Bereich seit 2009 und hat im vergangenen Jahr die Firma Prognos mit einem Gutachten zur Lage beauftragt. Das Ergebnis sind die von Behrens genannten Zahlen sowie die Erkenntnis, dass die Kreativbranche mit ihrer Innovationskraft als Schrittmacher und Impulsgeber für traditionelle Wirtschaftsbereiche fungieren kann. Von ihr ging beispielsweise die Initiative zur erfolgreichen Bewerbung Hannovers um den Titel Unesco-City of Music aus.

Bei dem Wettbewerb, den außer Hannoverimpuls noch die Städte Braunschweig und Wolfsburg unterstützen, steht „drei/v“ als Kürzel für die Begriffe „verstehen, vernetzen, vermarkten“. Dabei geht es um eine Starthilfe für Kreative, um deren Ideen schneller auf wirtschaftlich tragfähige Beine zu stellen.Dabei geht es um eine Starthilfe für Kreative, um deren Ideen schneller auf wirtschaftlich tragfähige Beine zu stellen.

Anzeige

Die Bewerbung ist nicht kompliziert. Interessenten müssen bis zum 15. Mai eine E-Mail an die Organisatoren schicken, in der sie ihre Geschäftsidee kurz erläutern. Anschließend ist bis zum 31. Mai Zeit, das Vorhaben detaillierter - etwa in Form eines kurzen Videos - vorzustellen. Am Ende gibt es für insgesamt neun Gewinner ein Starthilfe-Paket, das unter anderem Beratung durch Branchenprofis und Geld für Vermarktung beinhaltet. Weitere Informationen sowie das Formular für die Bewerbungsmail stehen auf der Seite www.dreiv.net im Internet. Sie ist leicht zu erkennen: Wie in der Branche allgemein üblich, wird man geduzt.

Mathias Klein 12.04.2015
Aus der Stadt „Ein stolzer Moment für Hannover“ - Indiens Premier Modi enthüllt Gandhi-Büste
Simon Benne 12.04.2015
15.04.2015