Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Neues Betreiber-Team übernimmt den Maschseekiosk
Hannover Aus der Stadt Neues Betreiber-Team übernimmt den Maschseekiosk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 21.11.2017
Der Maschseekiosk bekommt neue Betreiber. Quelle: Florian Petrow
Südstadt

 Der Kiosk am Nordufer des Maschsees bekommt neue Betreiber. Stefan Herzlieb und Vincent Weidig. Bisher sind die beiden in Hannover vor allem mit Gin-Kreationen bekannt geworden. Jetzt wagen die Geschäftspartner Stefan Herzlieb und Vincent Weidig einen neuen Schritt: Sie übernehmen zum neuen Jahr den Kiosk am Nordufer des Maschsees. 

Die beiden hatten die städtische Auswahlkommission am meisten überzeugt. Herzlieb und Weidig wollen in dem Kiosk unter anderem regionale Produkte anbieten. Dazu gehört beispielsweise Kaffee aus einer hannoverschen Rösterei, wie Herzlieb dem Stadtanzeiger berichtet. Geplant sind auch kleine Mittagsspeisen. „Im Herbst würde zum Beispiel eine Kürbissuppe gut passen“, sagt Herzlieb. Zudem sei daran gedacht, auch Eintöpfe anbieten, im Frühjahr möglicherweise Salat. „Wir wollen die Produkte nehmen, die die Region hergibt“, sagt er. Außerdem wollen die beiden ihr Angebot der jeweiligen Jahreszeit anpassen, wie sie es bereits bei ihrem selbst kreiertem Rossgoschengin machen. So enthält ihr derzeitiger Herbstgin geröstete Haselnüsse und Äpfel. 

Stefan Herzlieb (links) und Vincent Weidig betreiben künftig den Kiosk am Nordufer des Maschsees Quelle: Stadt Hannover: Bettels

„Wir hatten Lust auf ein Essensprojekt“, sagt Herzlieb zur Motivation der beiden Geschäftspartner. Direkte Erfahrungen damit haben sie nicht. Aber Herzlieb und Weidig waren in den vergangenen Jahren mit ihrem umgebauten Pferdeanhänger viel auf unterschiedlichen Veranstaltungen unterwegs, um dort ihren Gin anzubieten.  Weidig hat außerdem als Barkeeper gearbeitet. 

54 Bewerbungen eingegangen

Bei der Landeshauptstadt, die den Kiosk vermietet, waren 54 Bewerbungen eingegangen. Wichtige Kriterien für die Auswahlkommission waren ein ganzjähriger Betrieb, kundenfreundliche Öffnungszeiten und eine nachhaltige Bewirtschaftung. 

Die Übergabe an die neuen Betreiber ist für den Januar geplant. Die notwenigen Arbeiten im Innern des Gebäudes wollen Herzlieb und Weidig anschließend selbst übernehmen. Die Außenreparaturen an dem denkmalgeschütztem Gebäude erledigt die Stadt. Geplant sind ein Neuanstrich der Fassade und die Erneuerung der Fensterfront. Die Kosten dafür schätzt das Rathaus auf rund 20.000 Euro. 

Die Neueröffnung ist für das Frühjahr 2018 geplant. Die Mietzeit beträgt fünf Jahre. Bis zum Ende des Jahres läuft der Betrieb in dem Kiosk weiter wie bisher. 

Von Mathias Klein

Er galt als volksnah und trinkfest: Von 1816 bis 1837 amtierte Adolph Friedrich Herzog von Cambridge in Hannover als Generalgouverneur und Vizekönig. Jetzt hat eine Historikerin ihn neu entdeckt.

24.11.2017
Aus der Stadt HAZ-Forum informiert - Schutz vor Einbrechern

Die Zahl der Einbrüche in Niedersachsen nimmt zu. Die Aufklärungsquote nimmt ab. Am Mittwoch können sich HAZ-Leser über Maßnahmen zur Verhinderung von möglichen Einbrüchen informieren. 

21.11.2017

Sind die Ufer in Ordnung? Liegen Bäume im Wasser oder Müll am Ufer? Hat sich jemand eine illegale Treppe zum Wasser gebaut? Alle drei Jahre unterziehen Experten die städtischen Flüsse einer „Gewässerschau“. Ein Spaziergang mit ernsten Mienen an der Ihme.

21.11.2017