Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Franziusweg heißt weiter Franziusweg
Hannover Aus der Stadt Franziusweg heißt weiter Franziusweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 22.03.2018
Das Straßenschild soll durch ein Hinweisschild ergänzt werden.  Quelle: Christian Behrens
Hannover

 Der Kulturausschuss des Stadtrates hat den Weg frei gemacht für einem Kompromiss im Streit um die Umbenennung des Franziuswegs in Herrenhausen. Die Straße behält ihre Bezeichnung, als Namensgeber fungiert jetzt aber nicht mehr dem NS-belasteten Wasserbauingenieur Otto Franzius sondern dessen Onkel Ludwig Franzius, auch er war Wasserbauingenieur. Der Ausschuss, der gefragt werden musste, weil zwei Stadtbezirke, Herrenhausen und Stöcken-Nord, betroffen sind, stimmte dem Kompromiss zu. Dazu gehört ein Schild am Straßenschild, das die Umwidmung erklären soll. 

Auch die Grünen stimmten zu, sie hätten sich aber eine klare Abgrenzung von Otto Franzius gewünscht, wie deren Kulturexperte Daniel Gardemin in der jüngsten Sitzung des Ausschusses deutlich machte. Ludwig-Franzius-Weg wäre deutlicher gewesen, meinte er. 

Der Beirat der Stadt hatte eine Umbenennung empfohlen, da Namensgeber Otto Franzius aktiv am Unrechtssystem des Nationalsozialismus mitgewirkt hatte. Der ehemalige Rektor der Technischen Hochschule Hannover habe sich die Ideologie der Nationalsozialisten zu eigen gemacht und sei mitverantwortlich gewesen, jüdische Professoren und Studenten aus der Hochschule zu drängen. Anwohner hatten gegen eine Umbennungen protestiert, auch die Schulleitung des Gymnasiums Goetheschule sprach sich dagegen aus. 

Die Umwidmung ist ein Kniff, der bereits in der Südstadt gut funktioniert hat. Dort wird die Nachtigalstraße nicht mehr nach dem Kolonialverbrecher Gustav Nachtigal benannt, sondern nach dem Theologen und Volksmärchenforscher Johann Nachtigal

Die Stadt hatte die Anwohner befragt, dabei gab es 54 Rückmeldungen. 43 Bürger hatten angeregt, den Straßennamen Franziusweg beizubehalten und als neuen Namensgeber Ludwig Franzius zu wählen. Kein Anwohner setzte sich für einen von der Verwaltung vorgeschlagenen drei Frauennamen ein. 

Von Mathias Klein

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Unfall in Davenstedt sucht die Polizei einen Autofahrer. Der Mann soll am Freitagnachmittag eine Radlerin angefahren und sich dann vom Unfallort entfernt haben. Die 21-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht.

19.03.2018

Nach einem Temperaturanstieg soll es zum Osterfest hin wieder kälter werden. Ob es dann auch in der Region Hannover wieder schneit, ist noch unklar. 

22.03.2018

Zum Jahresbeginn hat der Stadtrat in Hannover neue, leicht erhöhte Straßenreinigungsgebühren beschlossen. Jetzt sind viele Eigentümer überrascht, dass sie bis zu 70 Prozent mehr zahlen müssen. Wie kann das sein?

22.03.2018