Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Studenten machen auf ihre Studienbedingungen aufmerksam
Hannover Aus der Stadt Studenten machen auf ihre Studienbedingungen aufmerksam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 30.11.2009
Studierende protestieren am Kröpcke. Quelle: Florian Wallenwein

Mitten auf der Georgstraße, ganz in der Nähe der Weihnachtspyramide, legten sich drei von ihnen auf den Boden und stellten sich tot. „Tatort Bologna“ prangte auf einem Plakat in Anspielung an die vor zehn Jahren in der italienischen Universitätsstadt in Gang gesetzte, europaweite Studienreform.

Am Montag haben Studierende in Hannover am Kröpcke für bessere Studienbedingungen demonstriert.

Rings um den mit Warnklebeband abgesperrten „Tatort“ verteilten die Studenten Flugblätter an Passanten, die neugierige Blicke auf die ungewohnte Szenerie warfen. „Die meisten Leute zeigen Verständnis für unsere Proteste“, sagte Jan Drewitz, Mitorganisator der Aktion. Nach einer halben Stunde löste die Polizei die unangemeldete Aktion auf.

kor

Mehr zum Thema

Der AStA der Leibniz Universität fordert von Uni-Präsident Erich Barke mehr Unterstützung bei der Umsetzung der studentischen Forderungen.

27.11.2009

Die Studenten, die seit Mittwoch das Audimax im Hauptgebäude der Leibniz Universität besetzt haben, rechneten am Sonntag damit, dass das Uni-Präsidium den Hörsaal am Montagmorgen räumen lassen könnte.

22.11.2009

Die Studentenproteste in Hannover spitzen sich zu: Rund 600 Studenten der Leibniz Universität haben am Mittwoch nach einer Versammlung den zentralen Hörsaal, das Audimax, im Uni-Hauptgebäude am Welfengarten besetzt.

18.11.2009

Die Schüler der IGS List haben in Hannover einen Test gemacht: Wer greift ein, wenn Täter zuschlagen?

Vivien-Marie Drews 30.11.2009

Für die hannoverschen Karstadt-Mitarbeiter scheint jetzt traurige Wirklichkeit zu werden, was seit der Insolvenz der Warenhauskette im Sommer bereits als drohendes Szenario diskutiert wurde: Am Montag haben sich die Anzeichen verdichtet, dass das Heim- und Technikhaus geschlossen wird.

Stefanie Kaune 01.12.2009

Die Veranstalter der umstrittenen Ausstellung „Echte Körper“ wollen Schadensersatzklage gegen die Region Hannover einreichen. In der Ausstellung sind präparierte menschliche Leichenteile zu sehen.

30.11.2009