Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Studenten tanzen gegen Wohnungsnot
Hannover Aus der Stadt Studenten tanzen gegen Wohnungsnot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 05.11.2016
Von Andreas Schinkel
Mit einer "Nachttanzdemo" protestierten am Sonnabend Studenten gegen die Wohnungsnot in Hannover. Quelle: Heusel
Anzeige
Hannover

"Die Lage auf dem Wohnungsmarkt verschärft sich jedes Jahr", sagt Bodo Steffen, Pressereferent bei der Studentenvertretung Asta, die die Demonstration organisiert. Für Studenten werde es immer schwieriger, eine Bleibe zu finden. Der Asta organisiert inzwischen regelmäßig zu Beginn des Wintersemesters Demonstrationen für mehr Wohnraum. "Nachttanzdemo" lautet das Motto dieses Mal.

Mit einem musikalischen Umzug durch die nächtliche City protestierten Studenten am Samstagabend gegen die Wohnungsnot in Hannover. Die Gruppe rund um zwei Musikwagen mit Lautsprechern und Diskokugel startete mit etwas Verspätung gegen 19 Uhr am Welfenschloss. Ziel war der Lindener Küchengartenplatz.

Ein Lastwagen mit montierten Boxen, ähnlich den Musikwagen bei Karnevalsumzügen, rollt mit den Protestierenden im Schlepptau durch die Innenstadt. Ein bunter Liedermix dröhnt aus den Lautsprechern. Ein weiteres Fahrzeug, unschwer als ehemaliger Polizeiwagen erkennbar, reiht sich ein. Statt der blauen Signalleuchte prangt eine Diskokugel auf dem Dach und projiziert bunte Farben in die Nacht.

Anzeige

Der Zug startet mit einiger Verzögerung im Welfengarten hinter dem Uni-Hauptgebäude, führt den Engelbosteler Damm hinunter Richtung City. Auf dem Steintorplatz gibt es eine Zwischenkundgebung. Abschlusskundgebung ist auf dem Lindener Küchengartenplatz, gegen 23 Uhr.

Andreas Schinkel 05.11.2016
List Versammlung des Bezirksverbands - Kleingärtner protestieren gegen ihren Verband
Andreas Schinkel 05.11.2016