Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Tag 4: Die junge Lehrerin lernt ihre Schüler kennen
Hannover Aus der Stadt Tag 4: Die junge Lehrerin lernt ihre Schüler kennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 03.08.2017
Am Donnerstag lernt die junge Lehrerin Hülya Türkal endlich ihre Schüler kennen. Quelle: Heidrich
Hannover

Der erste Tag nach den Ferien beginnt mit Kennenlernspielen. Dabei gehen die meisten Schüler in Hülya Türkals Klasse seit Jahren gemeinsam zur Schule und haben so etwas eigentlich gar nicht nötig. Neu dabei sind aber die beiden Klassenlehrerinnen selbst und Schülerin Amelie, die jetzt an die Leonore-Goldschmidt-Schule (Integrierte Gesamtschule Mühlenberg) gewechselt ist.

„Wir wollen euch gerne kennenlernen“, erklärt Stefanie Winter, die mit Junglehrerin Türkal die achte Klasse übernommen hat. Die beiden Lehrerinnen haben sich deshalb am ersten Schultag vier Stunden mit ihrer eigenen Klasse erbeten statt zwei, wie es an der IGS üblich ist.

Die HAZ-Lehrerin

Vor dem Start - das ist die HAZ-Lehrerin Hülya Türkal.

Und die Jugendlichen machen bereitwillig mit bei einer Art „Reise nach Jerusalem“, bei der alle aufstehen, die mit dem Bus gekommen sind oder die Jeans tragen. Der Mitspieler ohne Stuhl gibt jeweils vor, welche Gruppe als nächste von den Sitzen springt. Und so erfahren die Lehrerinnen ganz nebenbei, wie einfallsreich ihre neuen Schüler sind. Und dass fast alle Geschwister haben, sehr viele in Urlaub gefahren sind, aber nur weniger als die Hälfte vor der ersten Stunde zu Hause gefrühstückt hat. Und haben sich die Teenies auf die Schule gefreut? Falls ja, gibt es keiner zu. Bei der Frage stehen nur die Lehrerinnen auf.

So lief der 4. Tag von Junglehrerin Hülya Türkal in der IGS Mühlenberg

Zu Beginn haben die beiden sich kurz mit herzlichen aufmunternden Worten vorgestellt. Winter betont, dass die Schüler Probleme sofort ansprechen sollten. „Ich denke, dass wir gemeinsam eine schöne und produktive Zeit verbringen werden“, bekräftigt die 26-jährige Türkal. Als sie mit der Klassenliste die Anwesenheit prüft, versucht Türkal, alle Namen richtig auszusprechen. Mit türkischen Vor- und Familiennamen kennt sie sich aus, bei Schülern anderer Herkunft gibt sie sich Mühe. Und die Schüler freuen sich spürbar über dieses Zeichen. Die junge Lehrerin fordert aber ebenso von Schülern angemessenes Verhalten ein: „Kannst Du Deine Kapuze runternehmen? Danke.“

Türkal hat die Lernentwicklungsberichte ihrer neuen Schüler vor Kurzem überflogen, jedoch nicht intensiv studiert. „Ich weiß ungefähr, wie sie in den einzelnen Fächern stehen. Aber ich will mir erst mal ein eigenes Bild machen.“ Ein Schüler hat in vergangenen Schuljahr häufig gefehlt, das weiß sie. Welche Aufgaben sich noch stellen, wird sich zeigen.

Als die Lehrerinnen vorschlagen, die Klasse solle zum Schulfest Stoffbeutel bemalen und andere Schüler dabei anleiten, ist die Reaktion verhalten. Zum Glück finden sich dann doch zwei Schüler, die erzählen, dass das richtig Spaß macht. Das Eis ist gebrochen.        

Alle Folgen der HAZ-Serie "Die neue Lehrerin"

Die 26 Jahre Hülya Türkal tritt an der IGS Mühlenberg ihre erste Stelle als Lehrerin an. Die HAZ begleitet die Junglehrerin ihre erste Arbeitswoche. Hier finden Sie alle Folgen der Serie zum Nachlesen.

Alle Fahrradbügel besetzt, alle Stellplätze in den Radstationen vergeben - rund um den Hauptbahnhof sind freie Abstellplätze für Radfahrer Mangelware. Vor allem Pendler kritisieren, dass sichere Unterstellmöglichkeiten fehlen. Die Stadt will nun die Radstation mit 100 neuen Plätzen aufstocken.

06.08.2017

Die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kommt zum feierlichen Gelöbnis in der Schule der Feldjäger und den Stabsdienst der Bundeswehr. Sie wird als Ehrengast zu den Soldaten und deren Angehörigen sprechen.

03.08.2017

Ein wuchtiger Backsteinbau auf dem Gelände des Straßenbahn-Museums in Sehnde-Wehmingen ist das neue Domizil des Fördervereins Mobile Welten. In einer Ausstellung werden nun 80 Fahrräder aus 200 Jahren ausgestellt.

Bernd Haase 06.08.2017