Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Supermarkträuber überfällt Lidl-Markt
Hannover Aus der Stadt Supermarkträuber überfällt Lidl-Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 01.05.2015
Diese Archivbilder zeigen den Mann, der Supermärkte in Stöcken und weitere in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt überfallen hat. Quelle: Archiv
Anzeige
Neuruppin

Ein Unbekannter betrat am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr den Lidl-Markt in Neuruppin. Er wollte offenbar einen Artikel kaufen und legte diesen auf das Transportband. Als die Kassiererin den Artikel eingescannt hatte und sich die Kasse öffnete, griff der Mann kommentarlos in selbige und entnahm Geld.

Alles zu den Supermarktüberfällen finden Sie auf dieser Themenseite.

Dann wurde es dramatisch: Als die Kassiererin anfing zu schreien, schlug der Mann ihr mit einer Pistole, die er plötzlich in der Hand hielt, gegen den Kopf. Da sie trotzdem weiter schrie, richtete der Täter seine Pistole auf sie und forderte sie auf, ruhig zu sein. Schließlich schoss der Täter in den Fußboden.

Anzeige

Von dem Tumult und dem Schuss aufgeschreckt, gingen mehrere Kunden Richtung Kasse. Der Täter verließ daraufhin den Supermarkt. Ein 32-jähriger Zeuge stellte sich dem Flüchtenden in den Weg. Dieser forderte unter Vorhalten der Waffe und mit osteuropäischem Akzent, dass der Zeuge ihm aus dem Weg gehen soll, was er auch tat. Daraufhin flüchtete der Täter.

Die Kassiererin wurde bei dem Schlag mit der Waffe leicht verletzt.

Laut Beschreibung ist der Täter etwa 170 Zentimeter groß und zwischen 40 und 50 Jahre alt. Er hat kurze graue Haare und war mit einer dunkelgrauen Jacke, einer dunklen Hose und einem hellen Basecap bekleidet. Die Beschreibung und die Art der Tat weist große Ähnlichkeit mit dem Supermarkträuber auf, der am 4. Dezember in Stöcken einen Kunden bei dem Überfall erschoss und später noch weitere Supermärkte überfiel.

r/sbü

Bernd Haase 01.05.2015
01.05.2015
Tobias Morchner 01.05.2015