Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Tausende feiern friedlich Vatertag
Hannover Aus der Stadt Tausende feiern friedlich Vatertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 17.05.2015
Eine Gruppe Vatertagsausflügler im Maschpark. Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Hannover

Der Vatertag ist in Hannover und dem Umland weitgehend friedlich verlaufen. Nach Informationen der Polizei versammelten sich allein im Bereich von Maschsee und -teich zeitweise mehr als 3500 Personen, die den Tag meist mit viel Alkohol begingen. „Im Vergleich zu den Vorjahren ist Himmelfahrt in diesem Jahr ruhiger verlaufen“, sagte Polizeisprecherin Tanja Rißland. Die Behörde macht dies vor allem an den gesunkenen Einsatzzahlen fest.

Der diesjährige Vatertag in Hannover wurde unter blauem bis grauem Himmel ausgelassen gefeiert.

Insgesamt wurden in Hannover sieben Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Beleidigung von Polizisten und Körperverletzung eingeleitet. Zudem wurden zwei Ordnungswidrigkeiten geahndet, 13 Platzverweise erteilt und eine Person in Gewahrsam genommen. In drei Fällen vernichteten Polizisten die alkoholischen Getränke von Jugendlichen, die noch keine 16 Jahre alt waren. Eine betrunkene Person musste vom Rettungsdienst versorgt werden.

Anzeige

Auch im Umland verliefen die meisten Feiern friedlich. Rund 300 Personen trafen sich am Hufeisensee in Isernhagen H.B. Dort erteilte die Polizei bis zum frühen Abend vier Platzverweise nach Streitereien. Auch am Deister setzte sich die positive Entwicklung der vergangenen Jahre fort. „Wir hatten den ganzen Tag über keinen einzigen Polizeieinsatz im Deister“, sagte ein Sprecher des Polizeikommissariats Springe am frühen Abend. Am Steinhuder Meer, wo etwa 800 Jugendliche auf der Kurparkwiese feucht-fröhlich den Vatertag feierten, kam es zu kleineren Sachbeschädigungen.

Das Steinhuder Meer ist auch in diesem Jahr wieder ein beliebtes Ausflugsziel zum Vatertag.
Aus der Stadt Knochenfund in der Altstadt - Woher stammen diese Knochen?
14.05.2015
Simon Benne 17.05.2015