Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Teilstück der B 3 wird gesperrt
Hannover Aus der Stadt Teilstück der B 3 wird gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 15.11.2015
Von Mathias Klein
Bundesstraße 3 östlich von Ehlershausen. Quelle: Sandra Köhler (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Wie die Behörde mitteilte, wird eine Behelfsbrücke über den oberen Mühlenholzweg aufgebaut, die alte Brücke muss gesperrt werden. Deshalb wird die B 3 vom kommenden Sonnabend (21. November) an zwischen Landwehrkreisel und der Einmündung der Göttinger Chaussee in beiden Richtungen gesperrt. Nach den bisherigen Planungen soll die Sperrung am Montag, 7. Dezember, wieder aufgehoben werden.

Für die Sperrung des B-3-Abschnitts wird eine Umleitung über die Göttinger Chaussee und die Bückeburger Allee ausgeschildert. Aber schon jetzt ist absehbar, dass dieser Bereich vor allem in den Spitzenzeiten überlastet sein wird. Deshalb richtet die Landesbehörde auch großräumigere Umleitungen ein, die jeweils an den Verkehrsknotenpunkten Seelhorster Kreuz, Ricklinger Kreisel, Pattensen, Arnum, Weetzen und Everloh starten.

Anzeige

Mit der Sperrung des B-3-Abschnitts werden sich die Verkehrsprobleme im Süden der Stadt weiter vergrößern. Denn schon seit Monaten gibt es auf dem Westschnellweg wegen der maroden Brücke auf der Hildesheimer Straße Dauerprobleme.
Nach den bisherigen Planungen soll die neue, insgesamt 7,5 Kilometer lange Trasse der B 3 im Herbst 2019 fertig werden. Die Kosten, die der Bund trägt, liegen bei 51,1 Millionen Euro.

Mathias Klein 15.11.2015
Aus der Stadt Kinderfest im historischen Museum - Im Kampf mit dem Schokokuss-Drachen
Andreas Schinkel 15.11.2015
Juliane Kaune 15.11.2015