Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Tipps für das Wochenende in Hannover
Hannover Aus der Stadt Tipps für das Wochenende in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 02.11.2012
Am Sonnabend steigt in Hannover die „Nacht der Bäder“. Quelle: Christian Burkert, Jana Striewe, dpa
Hannover
  • Heiße Rhythmen statt kalter Temperaturen: Damit wollen die Veranstalter der „Nacht der Bäder“ am Sonnabend Besucher in die Hallenbäder locken. Elf Hallenbäder nehmen daran teil. „Sport und Spaß“ heißt es im Anderter Bad, Eisteichweg 7–9. Ab 19 Uhr dreht sich alles ums Gerätetauchen, Aquafitness und andere Sportarten. Um 22 Uhr startet eine Poolparty. Das Vahrenwalder Bad, Vahrenwalder Straße 100, wird in eine Südseelandschaft verwandelt. Von 14 bis 18 Uhr gibt es einen Spielenachmittag für kleine Piraten, von 19 bis 23 Uhr können die älteren Besucher die karibische Atmosphäre im Bad genießen. Wassereis und Kaugummi gibt es im Nord-Ost-Bad, Podbielskistraße 301 – und zwar als Duft. Von 14 bis 23 Uhr können ausgefallene Sauna-Aufgüsse ausprobiert werden.

    In der Region ziehen im Hallenfreibad Burgdorf, Am Nassen Berg 24, dichte Nebelschwaden auf. Von 12 bis 20 Uhr wird das Bad zur mysteriösen Wasserlandschaft. „Party-Alarm“ ist im Hallenbad Neustadt, Lindenstraße 52, angesagt. Von 16 bis 22 Uhr ist das Zephyrus Discoteam zu Gast. Die Betreiber des Pattenser Bades, Am Hallenbad 1, wollen die Region in Bewegung bringen. Von 12 bis 22 Uhr locken eine Schwimmbadrallye sowie Tauch- und Paddelkurse. Ebenfalls an der „Nacht der Bäder“ nehmen das Wunstorf Elements, das Hallenbad Springe, das Hallen- und Freibad Lehrte, das Büntebad Hemmingen sowie das Hallen- und Freibad Godshorn teil. 

  • Zehn Jahre Hochzeitsmesse: Im mittlerweile zehnten Jahr ist die Hochzeitsmesse „Ja-Markt“ am Sonntag im Alten Rathaus zu Gast. Präsentiert werden nach bewährtem Konzept Produkte und Dienstleistungen rund ums Thema Heiraten. Dazu gehören Brautmode und Schmuck ebenso wie die Angebote von Fotografen, Friseuren und Dekorateuren. Modenschauen und Livemusik beleben die Szenerie. Die Hochzeitsmesse ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt beträgt 8 Euro. Wer die Rabattaktion nutzt, zahlt nur 5 Euro. Informationen dazu gibt es unter www.ja-markt.de.
  • Die neuesten Frisurtrends:  Aus „Open hair Festival“ wird „Beauty & Style“ – die zweitägige Showmesse der niedersächsischen Friseurinnung im Hannover Congress Centrum trägt in diesem Jahr einen neuen Namen. Am Konzept ändert sich dagegen nichts: Auch diesmal erwartet Besucher ein abwechslungsreiches Programm aus Workshops, Shows und Wettbewerben. Um die Wette geschnitten und frisiert wird am Sonntag und Montag. Unter anderem wird der beste Friseur Niedersachsens gesucht. Und auch die Auszubildenden ermitteln, wer von ihnen am besten mit der Schere umgehen kann. Auf der Workshopbühne zeigen Hairstylisten die neuesten Modetrends rund ums Haar und geben Anregungen zu Farben und Frisuren. Die Messe hat am Sonntag von 9 bis 18 Uhr und am Montag von 9 bis 15.30 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte kostet 23 Euro, ermäßigt 12,50 Euro.  
  • Aktionstag im Museum: Die Kinder bauen Modelle antiker Schiffe nach, die Erwachsenen verkosten derweil Olivenöl: Das und andere Programmpunkte erwarten Besucher beim Museumsfest des Museums August Kestner am Sonntag. „Schiffe und Mehr“ lautet das Motto des Aktionstages von 11.30 bis 18 Uhr, zu dem das Museum und der Freundeskreis „Antike und Gegenwart“ einladen. Passend zur aktuellen Ausstellung „Inseln der Winde“ dreht sich am Sonntag alles um das antike Griechenland und seine Schiffe. In Workshops können Kinder Modelle eines Kykladenbootes oder eines Rahseglers aus Holz und Papier bauen. Es gibt griechische Spezialitäten und ein Kuchenbüfett. Die Musikergruppe Mandrogas spielt ab 15 Uhr Melodien griechischer Komponisten ebenso wie den griechischen Blues Rembetiko. Dazwischen gibt es immer wieder Kurzführungen durch die Dauer- und Sonderausstellungen des Museums. Der Eintritt ist frei.

und außerdem...

  • Am Sonntag können alle Fußballfans ihr Sammelfieber ausleben. Von 10 bis 18 Uhr macht die Frankfurter Firma Topps, Hersteller der Bundesliga-Sammelkarten „Match Attax“, mit ihrer neuen Kollektion im Hauptbahnhof halt. Wer Lust hat, neue Karten zu kaufen, zu sammeln und mit Gleichgesinnten zu tauschen, ist hier richtig. 
  • Das Hotel Dormero an der Hildesheimer Straße 34 bis 38 lädt für Sonnabend gemeinsam mit dem Kommunalen Seniorenservice Hannover zur großen Party mit Showprogramm und tanzbarer Musik – von Standardrhythmen über Oldies bis hin zu aktuellen Hits.
  • Der Stadtsportbund und das Polizeiorchester Niedersachsen laden für Sonntag von 19 Uhr an zu einer musikalischen Reise um die Welt. Mit dabei ist die hannoversche Musical-Darstellerin Maricel. Das Konzert findet im Großen Sendesaal des NDR statt. Der Eintritt zu dem Benefizkonzert kostet 18 Euro (ermäßigt 8 Euro) und fließt in die Projektarbeit des Jugendsportnetzwerkes. 
  • Zwei Dutzend Künstler widmen sich in den Vorgärten der Güntherstraße in Waldhausen den Themen Wintergärten und Wasser. Die Ausstellung, an der sich unter anderem Timm Ulrichs, Siegfried Neuenhausen und Pablo Hirndorf beteiligen, wird am Sonntag um 12 Uhr eröffnet.

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender der HAZ.

fkn/ste/jul

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Betreute Selbsthilfegruppen, in denen Kranke über ihre Probleme sprechen können und Tipps erhalten, mit der Krankheit umzugehen, sind bislang selten. Außer in Hannover gibt es vergleichbare Angebote noch in Berlin, Stuttgart und München. Bereits vor vier Jahren richtete die Alzheimer Gesellschaft Hannover eines der bundesweit ersten Angebote für Betroffene ein.

Veronika Thomas 04.11.2012

Die hannoverschen Teilnehmer bleiben erfolgreich bei der beliebten Castingshow „The Voice of Germany“ der Sender PRO7/SAT.1: Die Lindenerin Nele Kohrs ist bereits die dritte Kandidatin aus der Landeshauptstadt, die es in die nächste Runde der musikalischen Talentsuche geschafft hat.

01.11.2012

Nach der Fanrandale beim DFB-Pokalspiel zwischen Hannover 96 und Dynamo Dresden schlägt die Deutsche Fußball-Liga (DFL) Alarm. „Das Stadionerlebnis darf für alle kein Ort des Schreckens werden, auch nicht für Polizisten“, sagte der designierte DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig am Donnerstag.

04.11.2012