Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Er wollte nur helfen
Hannover Aus der Stadt Er wollte nur helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 07.12.2014
Von Jörn Kießler
Joey K. (21)  ist am Donnerstag bei einem Überfall auf den NP-Markt in Stöcken ums Leben gekommen. Quelle: Alexander Körner
Anzeige
Hannover

Der junge Mann war am Donnerstagabend bei einem Überfall auf einen NP-Discounter in der Weizenfeldstraße ums Leben gekommen, als er der Kassiererin zur Hilfe kommen wollte. „Du wolltest nur helfen und musstest mit deinem Leben bezahlen“, schrieb seine Freundin am Freitag auf ihrer Facebook-Seite. „Danke für die schöne Zeit mit dir, die viel zu kurz war, wir werden dich niemals vergessen.“

Nachdem sich Joey K. bei dem Raubüberfall auf den NP-Supermarkt in Hannover-Stöcken dem Täter in den Weg stellte, wurde er von dem noch Flüchtigen erschossen. Um dem mutigen 21-Jährigen zu gedenken, zündeten Trauernde Kerzen an und legten Blumen am Tatort nieder.

Joey K. stammte aus Fürstenwalde an der Spree und war für die Ausbildung zum Hotelfachmann im Dormero-Hotel nach Hannover gekommen.

Anzeige

„Was dort passiert ist, ist eine schreckliche Tragödie“, sagt Yahya Yildiz. Der Familienvater wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Supermarktes. Seine Frau Selma reinigt den Laden jeden Morgen, beide Töchter haben dort gejobbt.

Nach dem tödlichen Überfall auf einen Supermarkt in Hannover Stöcken, stellen Trauernde Kerzen vor die Eingangstür.

Mit den Mitarbeitern der Filiale ist die Familie freundschaftlich verbunden. Für die Kassiererin sei es nicht das erste schreckliche Erlebnis gewesen, seit sie bei dem Discounter arbeitet, sagt Yahia Yildiz. „2007 wurde schon einmal ein Markt überfallen, als sie bei der Arbeit war“, berichtet der Familienvater. Nach der Tat seien seine Töchter zu ihr hinübergelaufen, um sie zu trösten.

Die Polizei fahndet seit Freitagabend mit Fotos und Videos aus der Überwachungskamera des Supermarktes nach dem flüchtigen Täter. Indes hat es am Freitagabend einen weiteren Raubüberfall auf einen Supermarkt in der Region gegeben. Die Polizei hat Hinweise, dass es sich bei beiden Taten um ein und denselben Mann handelt.

05.12.2014
Andreas Schinkel 05.12.2014
Sabine Gurol 08.12.2014
Anzeige