Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Für mich ist es ein klarer Fall von Notwehr"
Hannover Aus der Stadt „Für mich ist es ein klarer Fall von Notwehr"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 11.06.2015
Die Beamten, die Bassam A. nach den Schüssen selbst alarmiert hatte, fanden den 18-Jährigen etwa 200 Meter vom Tatort entfernt. Ein Rettungswagen brachte den jungen Mann in eine Klinik, wo er in den frühen Morgenstunden starb. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Er habe kein Verständnis für die Entscheidung der Haftrichter, sagte Rechtsanwalt Klaus Rudolph. Sein Mandant Bassam A. sitzt in Untersuchungshaft. Der 40 Jahre alte Werkstattbesitzer hatte in der Nacht zu Dienstag einen 18-Jährigen erschossen.

Ein Einbruchsversuch hat einen 18-Jähriger in Hannover-Anderten mit dem Leben bezahlt. Der Hausbesitzer hatte den Täter mit seinen Komplizen erwischt und auf sie geschossen. Der 18-Jährige wurde getroffen und erlag später seinen Verletzungen.

Strittig ist, ob es sich dabei um Notwehr handelt. Die Staatsanwaltschaft bezweifelt dies.  „Nach der ersten Auswertung der Untersuchungen der Polizei ist eine Notwehrlage jedoch mehr als zweifelhaft“, sagte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Totschlags gegen den Werkstattbesitzer.

Anzeige

Er hatte auf den mutmaßlichen Einbrecher geschossen. Das 9mm-Projektil traf jedoch den 18-Jährigen am Oberkörper und verwundete ihn so schwer, dass er später starb.

jki/ska

11.06.2015
Aus der Stadt Auto blockiert Zufahrt zum Maritim - Wem gehört dieser Fiat?
Tobias Morchner 11.06.2015
Volker Wiedersheim 13.06.2015