Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Auto von Andrea K. soll zu Täter führen
Hannover Aus der Stadt Auto von Andrea K. soll zu Täter führen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:13 08.05.2015
Von Jörn Kießler
Nachdem die Kripo die 49 Jahre alte Andrea K. tot in ihrer Wohnung an der Mars-la-Tour-Straße entdeckt hatte, ist nun der verschwundene Wagen der Toten an der Sallstraße aufgetaucht. Quelle: Christian Elsner/Polizei
Anzeige
Hannover

Er soll nun von den Kriminaltechnikern der Polizei untersucht werden, die sich dadurch Hinweise erhoffen, die zu dem Täter führen, der die 49-jährige Unternehmerin getötet hat.

Die Geschäftsführerin einer hannoverschen Zeitarbeitsfirma wurde am Dienstag tot in der Badewanne ihrer Wohnung an der Mars-la-Tour-Straße gefunden. Arbeitskollegen der 49-Jährigen hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie am Dienstag nicht an ihrem Arbeitsplatz erschienen war. Die Polizei ließ daraufhin eine Obduktion der Leiche durchführen, die ergab, dass K. Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Was genau in der Wohnung der alleinstehenden Frau passierte, ist bisher noch unklar.     

Anzeige
Die Polizei hat eine 49 Jahre alte Frau tot im Mai 2015 in ihrer Wohnung an der Mars-La-Tour-Straße im Zooviertel entdeckt. Eine Obduktion ergab, dass die Frau umgebracht wurde. 

„Der Tatort ist noch immer nicht abschließend ausgewertet“, sagt Polizeisprecher André Puiu. Zudem seien bisher nur wenige Zeugenhinweise bei der Behörde eingegangen, die, abgesehen von dem Fund des Mercedes, allesamt unbrauchbar seien. Bereits am Mittwochabend hatten die Ermittler das Fehlen des Mercedes SLK bemerkt und einen Zeugenaufruf gestartet. Nach Informationen der Polizei wurde Andrea K. am Montag gegen 17.30 Uhr offenbar das letzte Mal gesehen. Wo sie bis 
23 Uhr war, ob sie den Wagen vor ihrem Tod womöglich selbst an der Sallstraße parkte, oder der Täter, der K. in ihrer Wohnung tötete, danach mit dem Wagen flüchtete und ihn anschließend in der Südstadt abstellte, ist unklar.

 Die Polizei sucht nun Personen, die den schwarzen Mercedes SLK mit dem Kennzeichen H - CJ 323 in der Zeit 
zwischen 17.30 und 23 Uhr im Stadtgebiet Hannover gesehen haben. Hinweise 
bitte an die Telefonnummer (05 11) 109  - 55 55.     

 

Simon Benne 10.05.2015
Michael Zgoll 10.05.2015
Aus der Stadt Eisenbahnbrücke Königstraße - Großbaustelle im Herzen der Stadt
Bernd Haase 10.05.2015