Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Tote aus Kanal soll
 obduziert werden
Hannover Aus der Stadt Tote aus Kanal soll
 obduziert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 20.07.2010
Von Tobias Morchner
Am Montag entdeckten Rettungstaucher den leblosen Körper der alten Frau im Mittellandkanal. Quelle: Christian Elsner

Die Ermittler haben angeregt, die Leiche in der Rechtsmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover obduzieren zu lassen. Eine Entscheidung darüber ist noch nicht gefallen. Spaziergänger hatten am Montagmorgen Kleidungsstücke und ein Badetuch am Kanalufer in Höhe der Grethe-Jürgens-Straße gefunden und die Polizei verständigt. Kurze Zeit später entdeckten Taucher den leblosen Körper der Rentnerin im Wasser.

Die Szene macht so manchen Spaziergänger in der Eilenriede neugierig: Auf dem Bolzplatz am Lister Turm stehen 18 Frauen und bewegen sich. Sie laufen auf der Stelle, strecken ihre Arme gen Himmel und lassen ihre Hüften kreisen. Mit dabei: Kinderwagen und Nachwuchs - und dem macht es auch Spaß.

20.07.2010

Damit hatte niemand gerechnet: Für den dritten Abend des Seh-Fests an der Parkbühne gingen sämtliche Tausend Karten bereits im Vorverkauf über den Tresen. Zahlreiche Kinofans, die am Dienstag an der Abendkasse Tickets für die Tragikomödie „Vincent will Meer“ kaufen wollten, gingen leer aus.

Bärbel Hilbig 20.07.2010

Wende im Fall Holger B.: Der mutmaßliche Doppelmörder vom Steintor soll jetzt doch an die deutschen Behörden überstellt werden. „Wir haben heute ein Schreiben aus Madrid erhalten, dem zu entnehmen ist, dass die Auslieferung des Verdächtigen bereits bewilligt worden ist“, sagte Oberstaatsanwältin Irene Silinger.

20.07.2010