Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Trauer um langjährigen Chef der Rechtsmedizin
Hannover Aus der Stadt Trauer um langjährigen Chef der Rechtsmedizin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 21.10.2016
Von Tobias Morchner
Hans-Dieter Tröger.
Hans-Dieter Tröger. Quelle: Archivfoto: Dröse
Anzeige
Hannover

Der gebürtige Bamberger soll in seiner Geburtsstadt im engsten Familienkreis beigesetzt werden. 

MHH-Präsident Christopher Baum erklärte, Tröger habe lange Jahre als Leiter des Instituts für Rechtsmedizin dieses Fach nicht nur in Niedersachsen, sondern weit darüber hinaus geprägt. „Zudem hat er sich in herausragender Weise in den Gremien der MHH engagiert, zum Beispiel als Prorektor für Studium und Lehre und als Vorsitzender der Ethik-Kommission.“

Tröger studierte Medizin in Erlangen und München. In der bayerischen Landeshauptstadt habilitierte er 1977 im Fachbereich Rechtsmedizin. Sechs Jahre später zog es Tröger gen Norden. Er wurde zum Direktor des Instituts für Rechtsmedizin ernannt. In den folgenden 27 Jahren, bis zu seiner Emeritierung Anfang 2010, war er an der Aufklärung von zahlreichen spektakulären Kriminalfällen beteiligt. So erstellte er Gutachten im Mordfall Karen Gaucke und forschte im Fall des Elektrikers Otto Pillinger nach, der im Verdacht stand, mindestens drei seiner vier Ehefrauen durch einen selbst gebauten Stromkasten getötet zu haben.

Michael Zgoll 18.10.2016
Michael Zgoll 18.10.2016