Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Üstra nimmt keine Geldkarte mehr
Hannover Aus der Stadt Üstra nimmt keine Geldkarte mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 27.12.2017
Ein Fahrkartenautomat der Üstra. Quelle: Julian Stratenschulte
 Hannover

 Die Fahrkartenautomaten an den Stadtbahnhaltestellen der Üstra akezptieren vom 1. Januar an die Geldkarte nicht mehr als Zahlungsmittel. Aktuell bezahlten nur noch weniger als ein Prozent der Fahrgäste ihre Fahrscheine mit der sogenannten elektronischen Geldbörse, teilt das Verkehrsunternehmen mit. Da auch viele Banken die Geldkarte nicht mehr unterstützten, stehe diese Zahlungsmethode ohnehin vor dem Aus.

Generell ist es an den Fahrkartenautomaten möglich, mit Münzgeld oder EC-Karte zu bezahlen. Die meisten können auch Banknoten annehmen. Die fehlenden will die Üstra in den kommenden zwei Jahren entsprechend nachrüsten lassen. Außerdem sollen alle Geräte eine Kreditkartenfunktion erhalten.

Die Sparkasse Hannover bietet die Geldkarte nach wie vor an, bewirbt sie nach Angaben von Sprecher Stefan Becker aber nicht mehr aktiv: „Wir betrachten sie als Brückentechnologie hin zu moderneren bargeldlosen Zahlungssystemen.“ Diese würden dann ohne Speicherchip funktionieren. 

Von Bernd Haase

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Mann, der am zweiten Weihnachtstag in der MHH eine Niere transplantiert bekam, hat den Eingriff gut überstanden. Stundenlang hatte die Klinik ihn in der Nacht zu erreichen versucht – und am Ende die Polizei zu Hilfe gerufen. Diese weckte den Schwerkranken und brachte ihn in die Klinik.

30.12.2017

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. In unserer großen Fotostrecke schauen wir auf die wichtigsten Momente zurück. Das hat Hannover im Jahr 2017 bewegt.

27.12.2017

Eltern in Hannover haben 2017 ihre Neugeborenen besonders häufig Emma, Jonas oder Leon genannt. Die langjährigen Spitzenreiter Alexander und Maximilian kamen nicht mehr unter die Top 10.

30.12.2017