Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Sieben Verletzte bei Unfall mit Stadtbahn der Linie 7
Hannover Aus der Stadt Sieben Verletzte bei Unfall mit Stadtbahn der Linie 7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 22.06.2017
Der Unfall ereignete sich an der Buchholzer Straße. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Feuerwehr Hannover gegen 6.50 Uhr auf der Buchholzer Straße unweit der Haltestelle Kafkastraße, an der die Linie 7 verkehrt. Offenbar hatte der 41-jährige Fahrer des Kleintransporters eines Handwerksunternehmen abbiegen wollen, als es zum Zusammenstoß kam.

Auf Höhe der Einmündung Buchholzer Straße/Wilhelm-Tell-Straße ordnete er sich linksseitig ein, um auf einen Hof nördlich der Buchholzer Straße abzubiegen. Nachdem bereits mehrere Fahrzeuge auf der Gegenspur in Richtung Schierholzstraße passieren konnten, nutzte der 41-Jährige eine Lücke um nach links abzubiegen. Er missachtete dabei offenbar das gelbe Warnblinklicht der Straßenbahnlichtzeichenanlage und kollidierte mit der Stadtbahn.

Anzeige

Der Wagen wurde herumgeschleudert, prallte erneut gegen die Stadtbahn und kippte schließlich auf die linke Fahrzeugseite.

Die sechs Insassen wurden dabei verletzt, nach ersten Informationen jedoch nur leicht. Sie konnten sich laut Feuerwehr selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Fahrerin der Üstra-Bahn erlitt einen Schock. Die zehn Insassen der Bahn blieben unverletzt.

Alle sechs Handwerker sowie die Stadtbahnfahrerin wurden zur weiteren medizinischen Behandlung in hannoversche Krankenhäuser gebracht.

Beim Zusammenstoß eines Kleintransporters mit einer Stadtbahn sind auf der Buchholzer Straße in Misburg-Nord sieben Menschen verletzt worden. 

Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz, da die Leitstelle zuvor einen sogenannten "Massenanfall von Verletzten" ausgelöst hatte. Unter anderem waren mehrere Notärzte vor Ort.

Die Ermittlungen zur Unfallursache sind nach Angaben der Polizei angelaufen. Die Straße sowie die Stadtbahnstrecke mussten gesperrt werden. Gegen 9 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben.

Der Sachschaden wird laut Feuerwehr derzeit auf ca. 70.000 Euro geschätzt.

frs/lni/kad

Aus der Stadt Sportabzeichen-Uni-Challenge - Leibniz-Uni verpasst Titelverteidigung
Bärbel Hilbig 22.06.2017
Conrad von Meding 25.06.2017
22.06.2017