Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fast sieben Jahre Haft für Vergewaltiger
Hannover Aus der Stadt Fast sieben Jahre Haft für Vergewaltiger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 13.03.2017
Von Michael Zgoll
Wegen besonders schwerer Vergewaltigung und sexueller Nötigung ist ein 25-Jähriger zu einer Haftstrafe von sechs Jahren und neun Monaten verurteilt worden.
Wegen besonders schwerer Vergewaltigung und sexueller Nötigung ist ein 25-Jähriger zu einer Haftstrafe von sechs Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Die 12. Große Strafkammer am Landgericht sah es als erwiesen an, dass der in einer Asylbewerberunterkunft lebende Faisal S. am 23. Oktober über eine 46 Jahre alte Verkäuferin herfiel, sie mit einem Messer bedrohte und zweimal zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr zwang. Die zierliche Frau erlitt bei der Gewalttat etliche Blutergüsse und leidet bis heute in erheblichem Maße unter den seelischen Folgen der Tat.

Der Pakistani war erst Anfang 2016 nach Deutschland gekommen und hatte im Juni über Facebook Kontakt zu der in Mittelfeld lebenden Verkäuferin aufgenommen. Die beiden kamen sich näher, zu Anfang verlief noch alles harmonisch. Doch schon bald begann der Mann, die Frau zu drangsalieren und ihr nachzustellen. Ständig wollte er Sex - auch wenn sie keine Lust hatte. S. lauerte ihr sogar beim Einkaufen auf und kletterte über eine Leiter in ihre Wohnung. Verteidiger Clemens Anger bezeichnete seinen Mandanten als „liebeskrank“, der Vorsitzende Richter Michael Schweigert nannte das Verhalten des Täters hingegen Stalking.

Ende September kam es zu einem ersten Vergewaltigungsversuch, S. hatte sich mit einem entwendeten Schlüssel Zugang zur Wohnung seiner früheren Partnerin verschafft. Nur das Eingreifen einer Nachbarin verhinderte Schlimmeres. Die Polizei verbot S., sich künftig der Wohnung zu nähern. Doch vier Wochen später drang der 25-Jährige erneut in die Wohnung ein und vergewaltigte die Frau derart brutal, dass sie um ihr Leben fürchtete. Zwei Tage später wurde S. festgenommen - da trieb er sich schon wieder nahe der Wohnung in Mittelfeld herum.

Aus der Stadt Bierfest, Weihnachtsmarkt und Co. - Das sind die Eventhighlights in der Altstadt
13.03.2017
Aus der Stadt Stadtspaziergang mit "Wer wird Millionär?"-Gewinner - Herr Schnoor, wie war das nochmal mit der Million?
Juliane Kaune 16.03.2017
Andreas Schinkel 16.03.2017