Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Verkürzte ABF zieht 74.500 Besucher an
Hannover Aus der Stadt Verkürzte ABF zieht 74.500 Besucher an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 18.02.2015
Von Andreas Schinkel
Die Autoausstellung auf der ABF zieht Blicke auf sich. Quelle: Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

„Das Konzept ist aufgegangen. Es hat sich gezeigt, dass eine klare Fokussierung auf spezielle Themen bei den Besuchern besser ankommt", sagt Carola Schwennsen, Geschäftsführerin bei Heckmann-Ausstellungen. Man sei also mit dem Ergebnis „sehr zufrieden". Vor einem Jahr hatte die ABF in neun Tagen rund 125 000 Menschen angezogen. Die Verkürzung sei ein Wunsch der Aussteller gewesen, heißt es bei Heckmann. Diese hätten Schwierigkeiten, Standpersonal für einen längeren Zeitraum zur Verfügung zu stellen. Zudem seien vergleichbare Messen in Deutschland noch kürzer.

Die verkürzte Version der Verbrauchermesse ABF ist mit Erfolg zuende gegangen. Rund 74.500 Menschen besuchten die Ausstellung während der fünf Ausstellungstage. 

Die ABF konzentrierte sich in diesem Jahr auf die Themen Camping, Reisen, Sport und Fitness. Zu den Besucher-magneten zählte ein Bassin, in dem Wakeboarder ihr Können zeigten. Die Sportler ließen sich wie beim Wasserskie von einem Lift durch die Wellen ziehen und sprangen über Rampen. Auf einer 500 Quadratmeter großen Kletterwand wurde erstmalig in Hannover der Deutsche Boulder Cup ausgetragen. Ein weiterer Anziehungspunkt war ein Beachrugby-Turnier mit 250 Teilnehmern.

Anzeige

Nicht zu sehen waren in diesem Jahr Ausstellungen in den Bereichen Gärten und Bauen. Einige Besucher vermissten diese Themen auf der ABF. Der Veranstalter will der Gärtnerei und dem Hausbau künftig eine eigene Messe widmen. Unter dem Titel B.I.G. (Bauen, Immobilien, Garten) startet Heckmann vom 4. bis zum 8. März eine neue Messe. ABF-Gäste konnten bereits vergünstigte Tickets erwerben.

18.02.2015
Jörn Kießler 15.02.2015
Andreas Schinkel 17.02.2015