Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Viel Wirbel um schwere Beats
Hannover Aus der Stadt Viel Wirbel um schwere Beats
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 09.04.2015
Von Andreas Schinkel
Foto: „Zwei Minuten sind eine Ewigkeit“: Die Gruppe Nu Flow aus dem Saarland.
„Zwei Minuten sind eine Ewigkeit“: Die Gruppe Nu Flow aus dem Saarland. Quelle: Körner
Anzeige
Hannover

Zwei Minuten hat die Hip-Hop-Formation mit dem klingenden Namen Nu Flow Zeit, eine Jury zu überzeugen, dass sie zu den besten Tanzgruppen in Deutschland gehört. „Zwei Minuten sind eine Ewigkeit“, sagt die 18-jährige Jana später. Ein Gefühl der Unzulänglichkeit bleibe. „Wir hätten das besser machen können“, sagt Teamkollegin Verena. Die Tänzer packen ihre Sachen, um den Zug ins heimische Saarland zu erwischen.

Rund 350 Tänzer aus dem gesamten Bundesgebiet trafen sich am Ostermontag zum Wettkampf um die deutsche Hip-Hop-Meisterschaft und damit um  eine Qualifikation für die Weltmeisterschaft in den USA. Die Platzierten erhalten ein Ticket nach San Diego. Die Entscheidung, wer in den verschiedenen Kategorien gewonnen hat, wurde erst am späten Abend erwartet.

Die Bilder zur German Hip Hop Dance Championship am Aegi in Hannover.

Zum ersten Mal findet die Tanzveranstaltung in Hannover statt. Organisator ist die hannoversche Hip-Hop-Schule Dynamic Dance Studios. Deren Chef, Olando Amoo, lässt sich zwischen den Auftritten der Gruppen auf der Bühne des Theaters am Aegi blicken, murmelt ein paar Worte ins Mikro, die Sonnenbrille setzt er nicht ab.

Amoo hat aus den Reihen seiner Schule keine Tänzer in den Wettbewerb geschickt. Das würde Gerede geben, heißt es. Lediglich im Rahmenprogramm zeigen die Tänzer aus Amoos Studio ihre Künste. Unter den hüftkreisenden Frauen findet sich ein bekanntes Gesicht. Die 16-jährige Aleksandra hatte Anfang des Jahres Schlagzeilen gemacht, weil sie zur schönsten Frau Hamburgs gekürt wurde, den Titel aber nur zwei Tage behielt. Die Miss Hamburg, so kam heraus, lebt eigentlich in Hannover, nur ihr Zweitwohnsitz liegt in der Hansestadt. „Letztlich geht es um den Spaß, nicht um eine Platzierung“, sagt eine junge Tänzerin aus einer Nürnberger Formation. Die Theaterbühne, die vollen Zuschauerränge, Licht- und Nebeleffekte – das alles verbinde sich zu einer tollen Stimmung, und darauf komme es an.

Bernd Haase 06.04.2015
Aus der Stadt Vorbereitungen für Ausstellung - Hannover Messe ist im Aufbaufieber
Bernd Haase 09.04.2015
Aus der Stadt Tarifkonflikt im Öffentlichen Dienst - Verdi droht mit wochenlangen Kita-Streiks
06.04.2015