Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Vom Zug überrollte Jugendliche: Es war ein Unglück
Hannover Aus der Stadt Vom Zug überrollte Jugendliche: Es war ein Unglück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 25.04.2017
Anzeige
Hannover

Die Ermittlungen hätten weder Hinweise auf ein Fremdverschulden noch auf einen gemeinsamen Suizid der 16 und 18 Jahre alten Männer sowie der 20 Jahre alten Frau ergeben, teilte die Staatsanwaltschaft Hannover am Dienstag mit.

In der Nähe des Bahnhofs Karl-Wiechert-Allee sind drei Menschen von einem Güterzug überrollt und getötet worden. Die Polizei untersuchte den Unfallort.

Das Trio hatte nach Zeugenaussagen spätabends auf einer S-Bahnhaltestelle Alkohol getrunken und war dann aus ungeklärtem Grund im Dunkeln über die Gleise gelaufen. Die Obduktion ergab, dass alle drei angetrunken waren.

lni

25.04.2017
Conrad von Meding 25.04.2017