Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Warnstreik bei Logistik-Riese Arvato
Hannover Aus der Stadt Warnstreik bei Logistik-Riese Arvato
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 18.12.2015
Warnstreik: Mitarbeiter von Arvato. Quelle: Christian Behrens
Anzeige
Hannover

Die Gewerkschaft fordert einen Tarifvertrag mit höheren Löhnen, mehr Urlaub und eine Bezahlung von Überstunden. Sekretär David Matrai sagte, der Stundenlohn begönne dann bei rund 11 Euro, derzeit erhielten viele Beschäftigte nur Mindestlohn. Nach Verdi-Angaben wurden Mitarbeiter in „Einzelgesprächen und Versammlungen mit Abmahnungen und Kündigungen bedroht“, sollten sie sich am Streik beteiligen. Ein Unternehmenssprecher erklärte, diese Vorwürfe seien nicht korrekt. „Nach unserer Einschätzung war der Streik nicht rechtmäßig. Darauf haben wir unsere Mitarbeiter im Vorfeld hingewiesen. Arvato zahle in Hannover Löhne, die deutlich höher lägen als branchenüblich. Überstunden würden vergütet.

Beim Logistik-Unternehmen Arvato haben zahlreiche Mitarbeiter für rund vier Stunden de Arbeit niedergelegt.

gum

15.12.2015
15.12.2015
15.12.2015