Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Was vergessen?
Hannover Aus der Stadt Was vergessen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 05.09.2013
Allerlei Verlorenes: Sabine Meier vom Annabad mit Fundsachen.Wallmüller Quelle: Michael Wallmueller
Hannover

Am Sonntag endet die Schwimmbadsaison in den letzten drei hannoverschen Bädern. „Ein Jahr müssen wir die vergessenen Sachen lagern, bis wir sie am Ende der Saison dem Fundbüro übergeben“, sagt die Angestellte, während sie in einem Kasten wühlt, in dem grob geschätzt 100 herrenlose Schlüssel liegen. Unwillkürlich fragt man sich, wie all diese Menschen nach dem Baden wieder in ihre Wohnung gekommen sind. Die Kassiererinnen wundern sich oft über die Schusseligkeit der Badbesucher. Ob Autoschlüssel, Führerscheine oder Schülercards - all das geht verloren. „Dass es den Leuten nicht auffällt, wenn der Führerschein fehlt, ist schon recht eigenartig. Vielleicht merken sie es bei der nächsten Polizeikontrolle“, lacht Mitarbeiterin Gabriele Kaste.

Von den zehn bis 15 Gegenständen, die im Annabad pro Tag nach Schätzungen der Angestellten vergessen werden, wird nur ein geringer Teil wieder abgeholt. „Es können 70 Kilo sein, die im Jahr an Fundsachen zusammenkommen“, überschlägt Kaste vorsichtig. Ein Ereignis blieb ihr besonders im Gedächtnis: Beim Volkslauf der Polizei ließ ein Beamter nahezu alles liegen. „Einen Tag später bekam ich einen Anruf von dem netten Herren und habe ein Paket mit allen Utensilien fertig gemacht. Sogar seine Schuhe hatte er vergessen!“ Ein Brief mit einem Spintschlüssel des Schwimmbads, den der Polizist versehentlich eingesteckt hatte, lag zu der Zeit schon im Briefkasten.

An dem einen oder anderen Tag finden die Mitarbeiterinnen des Annabades auch Sachen, die die Besitzer lieber nicht öffentlich herumgezeigt hätten: Büstenhalter, Unterwäsche, Fetischartikel. Das Annabad ist mit seinen Mengen an Fundsachen jedoch nicht allein: Auch im Lister und im Ricklinger Bad werden tagtäglich so manch kuriose Funde gemacht.

Von Maria Sandig

Eine Schlägerei zwischen Fans von Hannover 96 und Polizeibeamten beschäftigt das Amtsgericht Hannover. Noch ist unklar, wer im Anschluss an ein Heimspiel zwischen 96 und Wolfburg zuerst zugeschlagen hat.

Michael Zgoll 07.09.2013

Für den Neubau des Krankenhauses Siloah an der Ihme fehlen derzeit rund 30 Millionen Euro. Das wurde bei einer Sitzung des Klinikum-Aufsichtsrates bekannt. Doch wo ist das Geld geblieben? Es gebe keinerlei Anlass, Veruntreuung zu vermuten, sagte Andrea Fischer.

Conrad von Meding 07.09.2013
Aus der Stadt Essen auf Rädern wird 50 - Mehr als eine Mahlzeit

1963 wurde das erste Essen ausgeliefert. Nun wird der Menübringdienst Essen auf Rädern 50 Jahre alt. Ein Vormittag mit Judith Schmidt, Hacksteak an Rosenkohl und vielen netten Worten

04.09.2013