Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fanfarenzug Thönse gewinnt Goldene Fanfare
Hannover Aus der Stadt Fanfarenzug Thönse gewinnt Goldene Fanfare
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 09.07.2015
Quelle: Dillenberg
Hannover

Sie kamen mit 30 Musikern und wurden von Hunderten bejubelt: Der Fanfarenzug Thönse ist der Gewinner der Goldenen Fanfare auf dem Schützenfest

Acht Fanfarenzüge aus Hannover und der Region waren angetreten, um den Wettbewerb im Zelt Alt Hanovera auszutragen. Das Zelt bebte drei Stunden lang, als die 252 Musiker aktuelle Popsongs von Herbert Grönemeyer, Helene Fischer oder den Toten Hosen spielten. Bei "Schatzi schenk mir ein Foto" oder "Ein Kompliment" von den Sportfreunden Stiller standen die Zuschauer auf den Bänken und sangen laut mit.

Auf dem zweiten Platz landete das Fanfarencorps Laatzen, das im Stechen knapp den Thönsern unterlag. Das Drum & Musik Corps Blue Bandits Hagenburg, der Fanfarenzug Schreberjugend, das Musikcorps Dance &Drums, der Fanfarenzug Alt-Linden, das Drum Corps Blue Eagles und Hygiene Fischer & die Atemlosen kämpften ebenfalls um den Titel und wurden ebenfalls euphorisch bejubelt.

Um den Sieg ging es allerdings nicht in erster Linie. "Wir wollen einfach mit euch feiern und zeigen, dass auch Fanfarenzüge tolle Musik machen", sagte HAZ-Moderator Jan Sedelies. Und auch Schützenpräsident Paul-Eric Stolle war begeistert von der Stimmung. "Das ist ja Wahnsinn, was hier los ist", kommentierte er.

Zum Abschluss marschierten alle 252 Musiker mit dem Publikum in einer Polonaise aus dem Zelt.

Die HAZ kürt den besten Fanfarenzug auf dem Schützenfest.

Alle Teilnehmer und ihre Beiträge:

Drum Corps Blue Eagles Mehrum

  • 2001 gegründet, spielten beim Wettbewerb mit 15 Mitgliedern
  • Beiträge: The Kingsmen „Loui Loui“ und „Party Rock Anthem“ von LMFAO

 

Drum & Musik Corps
Blue Bandits Hagenburg

  • Schon 1964 gegründet, spielten beim Wettbewerb mit etwa 30 Mitgliedern
  • Beiträge: Pharrell Williams „Happy“ und „Timber“ von Pitbull

 

Musikcorps Dance
and Drums Wettbergen

  • 2012 gegründet, traten mit mehr als 30 Mitgliedern beim Wettbewerb an
  • Beiträge: ein Stimmungsmedley und „Scheiß drauf“ von Peter Wackel

 

Fanfarenzug Thönse

  • Gegründet 1973, 1993 erste CD aufgenommen, heute mit 30 Mitgliedern angereist
  • Sportfreunde-Stiller–Medley
  • NDW-Medley

 

Fanfarenzug Alt-Linden von 1964

  • Gegründet 1964, 25 Mitglieder spielten beim Wettbewerb mit.
  • Beiträge: Helene Fischers „Atemlos“ und „Ma Cherie“ von DJ Antoine

 

Fanfarenzug Schreberjugend Hannover

  • Gegründet 1962, mit 25 Mitgliedern angereist
  • Hello Marry Lou
  • Eddi Grant - Gimme Hope Joanna

 

Fanfaren-Corps Laatzen

  • Gegründet 1983, spielten mit 22 Mitglieder und zogen ins Finale ein.
  • Beiträge: Neil Diamond „Sweet Caroline“ und Herbert Grönemeyers „Mambo“

 

Hygiene Fischer und
 die Atemlosen

  • 18 Mitglieder sorgten für Polka- und Punkattitüde mit Megafongesang
  • Beiträge: „Königliche Braut, Jesto Gromne“ und eine eigene „Ti Amo“-Version namens „Schützenfest, Hannover

Von Sabrina Mazzola

Die Leibniz-Uni hat das erste Sportduell gegen die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gewonnen. Nach dem Vorbild der englischen Universitäten Oxford und Cambridge traten die beiden Universitäten im Fernduell gegeneinander an. Der Liveticker zum Nachlesen.

08.07.2015
Aus der Stadt Verkehrsbehinderungen nach Stromausfall - Vogel legt den Hauptbahnhof lahm

Nachdem wegen einer defekten Oberleitung am Hauptbahnhof zahlreiche Züge ausgefallen sind, läuft der Zugverkehr nun wieder. Reisende müssen dennoch mit weiteren vereinzelten Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Laut der Deutschen Bahn hat ein Vogel die folgenschwere Störung herbeigeführt.

Tobias Morchner 11.07.2015
Aus der Stadt Workshops für Schulklassen - Schlange stehen auf der Ideen-Expo

Auf der Ideen-Expo werden zahlreiche Workshops für Schulklassen auf der Ideenexpo angeboten. Rund 650 dieser Gruppenarbeiten gibt es. Etwa 120.000 Schüler kommen mit ihren Lehrern zu den Workshops.

11.07.2015