Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Sanierung der Raschplatz-Hochstraße beendet
Hannover Aus der Stadt Sanierung der Raschplatz-Hochstraße beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 19.11.2015
Von Jörn Kießler
Fertig saniert: Raschplatz-Hochstraße. Quelle: Nico Herzog
Anzeige
Hannover

Für 3,5 Millionen Euro ließ die Stadt die Fahrbahndecke sowie die Abdichtungen der Raschplatz-Hochstraße erneuern. Zudem wurde der Hohlkasten der mehr als 400 Meter langen Brücke während der Bauarbeiten, die im Mai 2014 begannen, saniert. Darüber hinaus wurden die Entwässerungsleitungen ersetzt und ein neues Brückengeländer montiert.

Anzeige

Nach Informationen von Stadtsprecherin Anne Ruhrmann ist die Sanierung damit komplett abgeschlossen. Nur die Stützen der Hochstraße müssen in den kommenden Tagen noch rot gestrichen werden, wie es SPD und Grüne im Juli dieses Jahres im Rat beschlossen hatten. Zudem sollen die Pfeiler und das Kunstwerk „Hangover“, also die Autoskulpturen, die verkehrt herum an der Unterseite der Brücke angebracht sind, mit LED-Leuchten ausgestattet werden. „Ob das noch in diesem oder erst Anfang nächsten Jahres geschehen wird, steht noch nicht fest“, sagt Ruhrmann

Michael Zgoll 22.11.2015
Aus der Stadt Nach Terrorwarnung für Hannover - Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen
19.11.2015
Anzeige