Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wirtschaft belebt Hannovers Stadtfinanzen
Hannover Aus der Stadt Wirtschaft belebt Hannovers Stadtfinanzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 30.03.2011
2010 war für den Haushalt der Stadt Hannover ein überraschend positives Jahr. Quelle: Michael Thomas

Dank kräftig gestiegener Gewerbesteuereinnahmen hat die Landeshauptstadt Hannover das Jahr 2010 mit einem Überschuss von 27 Millionen Euro abgeschlossen. Ursprünglich war noch mit einem Defizit von 160 Millionen Euro kalkuliert worden, teilten Oberbürgermeister Stephan Weil und Kämmerer Marc Hansmann (beide SPD) am Mittwoch mit. Grund für die gute Entwicklung war die schnelle Erholung der hannoverschen Wirtschaft nach der Krise. Allerdings erwartet die Stadtspitze 2011 dennoch ein schwieriges Finanzjahr wegen zusätzlicher Lasten und Ausgaben für Schulsanierungen und den Ausbau von Kindertagesstätten.

„Wir sind in Hannover schneller aus der Krise gekommen als die meisten anderen Städte und haben schon fast wieder das Niveau von 2008 erreicht“, sagte Weil. Statt erwarteter 350 Millionen gingen 480 Millionen Euro an Gewerbesteuereinnahmen ein. Sparsames Haushalten trug außerdem zu dem positiven Ergebnis bei. Für das laufende Jahr ist indes ein Defizit von 123 Millionen Euro eingeplant, eine Entwarnung für die städtischen Finanzen könne deshalb nicht gegeben werden, meinte der Kämmerer.

dpa

Das Landgericht Hannover hat Miguel W. am Mittwoch wegen Mordes zu 13 Jahren Haft verurteilt. Der 27-Jährige wurde zunächst aber nicht ins Gefängnis, sondern ins psychiatrische Krankenhaus nach Wunstorf geschickt. Er hatte seine Freundin in einem Anfall von rasender Eifersucht ermordet.

30.03.2011

Die Stadt Hannover prüft Turnmatten in Kitas auf eine mögliche Schadstoffbelastung. Grund ist eine Untersuchung des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND), bei der deutschlandweit erhöhte Schadstoffwerte in Turnmatten und Spielzeug von Kindertagesstätten festgestellt worden sind. Kitas aus der Region Hannover sind bisher aber nicht betroffen.

30.03.2011

Hannovers Verkehr soll flüssiger fließen: Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP) hat Oberbürgermeister Stephan Weil (SPD) wegen der Umweltzone ermahnt. Er wolle den Politiker noch in dieser Woche daran erinnern, ein Konzept zur Verbesserung der Verkehrssituation in der Stadt auszuarbeiten und umzusetzen.

30.03.2011