Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wohin am Wochenende?
Hannover Aus der Stadt Wohin am Wochenende?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 01.11.2014
Auch abseits der üblichen Öffnungszeiten kann bei der „Nacht der Bäder“ geplantscht werden.
Auch abseits der üblichen Öffnungszeiten kann bei der „Nacht der Bäder“ geplantscht werden. Quelle: Kleinschmidt
Anzeige

Vom Afghanen bis zum Zwergspitz

Mit 223 Rassen aus 17 Nationen lockt die Internationale Rassehunde-Ausstellung am Sonnabend und Sonntag, jeweils von 9 bis 17 Uhr, in die Messehalle 21. Neben spannenden Wettbewerben, wie beispielsweise um den Titel „schönster Hund der Ausstellung“, können sich Herrchen und Frauchen an über 60 Ständen informieren und einkaufen. Bei diversen Mitmachaktionen können die Besucher zeigen, was ihre Tiere alles können. Auf einer Aktionsfläche beantworten Fachleute Fragen zu Haltung, Pflege und Eigenschaften. Informationsstände vermitteln Kontakte zu seriösen Züchtern. Die Tageskarte kostet 10 Euro, Kinder zahlen 6 Euro.

Mexikanischer Tag der Toten im Landesmuseum

In Kooperation mit der Mexikanisch-Deutschen Gesellschaft Wolfsburg lädt das Landesmuseum Hannover am Sonnabend und Sonntag, jeweils zwischen 10 bis 17 Uhr zum „Dia de los Muertos – dem Tag der Toten in Mexiko“ ein. Die Besucher können einen typischen mexikanischen Altar, den sogenannten Ofrenda, bestaunen. Jeweils von 15:45 bis 16:30 Uhr findet ein Pianokonzert samt Gesangsbegleitung statt. Am Sonntag ab 15 Uhr kann man während eines Vortrages alles über einen der wichtigsten mexikanischen Feiertage erfahren, an dem der verstorbenen Verwandten gedacht wird. Es gelten die normalen Museumspreise. Der Eintritt kostet 4, ermäßigt 3 Euro. Familien zahlen 9 Euro.

Sonntagsshoppen zu Jazz und im Laternenschein

Am Sonntag laden die Geschäfte der City zwischen 13 und 18 Uhr mit besonderen Angeboten zum verkaufsoffenen Sonntag. Der Kröpke ist Mittelpunkt eines buntes Familienfestes mit Tombola und Showeinlagen auf dem Antenne-Truck. Ab 17.30 Uhr findet vom Kröpke zur Marktkirche der größte Laternenumzug Niedersachsens statt. Nach der anschließenden Andacht in der speziell beleuchteten Marktkirche, werden auf dem mit Feuerkörben geschmückten Martkplatz Martinshörnchen und warmer Kakao verteilt. Musikfans können zum „Schlemmer-Jazz“ bei kostenlosen Häppchen durch den Hauptbahnhof bummeln.Auf der Bühne zwischen Gleis 13 und 14 spielt die Gruppe Ellingtones.

Verkaufsoffener Sonntag am 5. Oktober 2014

Und außerdem ...

... laden sieben Hallenbäder in und um Hannover Sonnabend zur „Nacht der Bäder“ ein. Geboten wird jeweils individuelles Programm von der Pyjamaparty bis zum Probesitzen in der Sauna. Es gelten die jeweiligen Eintrittspreise der Schwimmbäder.

Bei der elften Nacht der Bäder haben 2013 zehn Hallenbäder in der Region Hannover jenseits der üblichen Öffnungszeiten zum Schwimmvergnügen eingeladen. Auch in Stadtgebiet hatten drei Bäder verschiedene Aktionen für ihre Gäste vorbereitet.

... geht am Sonntag in der Oper der Poetry Slam „Macht Worte!“ in seine dritte Runde. Von den acht Poeten, die um die Gunst des Publikums buhlen, kommen vier aus Hannover. Los geht‘s um 20 Uhr. Die Karten kosten 12 Euro, ermäßigt 8 Euro.

... öffnen am Sonntag 16 Künstler beim Lister Atelierrundgang zwischen 11 und 18 Uhr die Türen zu ihren Werkstätten und Ateliers. Die gemeinsame Eröffnungsausstellung beginnt am Abend zuvor um 18.30 Uhr im Atelier Frîa Hagen in der Kollenrodtstraße 10a.

Andreas Schinkel 02.11.2014
Aus der Stadt Nach Besetzung der CDU–Geschäftsstelle - Juso zeigt CDU-Chef Dirk Toepffer an
Tobias Morchner 02.11.2014
Saskia Döhner 31.10.2014