Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zoo trauert um seine Giraffe Juji
Hannover Aus der Stadt Zoo trauert um seine Giraffe Juji
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 02.06.2017
Von Bernd Haase
Der Pate aus Pattensen: Fußball-Nationalspieler Per Mertesacker übernimmt eine Patenschaft für Giraffe Juji aus dem Zoo Hannover. Quelle: Surrey
Anzeige
Hannover

Im Zoo Hannover ist am Freitag Morgen das 13-jährige Rothschild-Giraffenweibchen Juji unter dramatischen Umständen gestorben. Nach Angaben des zoologischen Leiters Klaus Brunsing hatte das Tier nicht mehr fressen wollen und war zunächst mit Medikamenten behandelt worden. Als die nicht anschlugen, habe man sich zu einer Untersuchung unter Narkose mit Hilfe von Experten der Tierärztlichen Hochschule und der Tierklinik Isernhagen entschlossen. Noch während der Behandlung starb das Giraffenweibchen, das wahrscheinlich an einem Darmverschluss gelitten hatte.

Juji war eine liebenswerte Träumerin; wir sind sehr traurig“, sagt Brunsing. Rothschild-Giraffen stehen auf der Roten Liste bedrohter Arten. Im Zoo leben nun noch zwei von ihnen, in freier Wildbahn sind es weniger als 1700. Die Patenschaft für die Giraffe hatte 2013 der Fußball-Prof Per Mertesacker übernommen.

Der Pate aus Pattensen: Fußball-Nationalspieler übernimmt eine Patenschaft für Giraffe Juji aus dem Zoo Hannover. Diese fraß dem gebürtigen Hannoveraner beim Treffen im Gehege gleich aus der Hand.
Tobias Morchner 05.06.2017