Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Cebit-Start führt zu Stau auf Messeschnellweg
Hannover Aus der Stadt Cebit-Start führt zu Stau auf Messeschnellweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 16.03.2015
Von Bernd Haase
Zum Start der Cebit gibt es zwar keine Maßnahme A für die Anfahrt, mit Staus im Berufsverkehr ist allerdings zu rechnen.
Zum Start der Cebit gibt es zwar keine Maßnahme A für die Anfahrt, mit Staus im Berufsverkehr ist allerdings zu rechnen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Mit Staus insbesondere auf dem Messeschnellweg A37/B3 in Richtung Messegelände hat der Eröffnungstag der Cebit begonnen. Zwischen dem Seelhorster Kreuz und der Anschlussstelle Messe-Nord (B 6) sollte ab 7 Uhr der Standstreifen zur Benutzung freigegeben werden. Außerdem sah die Planung vor, die Hermesallee zwischen der AS Messe-Nord und der Karlsruher Straße je nach Lage als vierspurige Einbahnstraße in Richtung Mittelfeld einzurichten.

Die Maßnahme A und R war erstmals zur Cebit 2013 entfallen. Damals war die Anlage, die die Baken automatisch hoch- und herunterfahren konnte, defekt. Die Regelung hätte per Hand eingerichtet werden müssen. Doch massive Staus blieben aus, die Maßnahme wurde eingestellt.

Kein Kombiticket: Eintrittskarten für die Cebit gelten anders als in den vergangenen Jahren nicht mehr als Fahrscheine für den Nahverkehr. Damit Besucher keine Probleme mit dem Ticketkauf bekommen, informieren Messe und Üstra im Internet und auf den großen Bahnsteigen der Stadtbahn. In den Bahnen werden wie üblich Kontrolleure unterwegs sein. Großkontrollen an den Endhaltestellen auf dem Messegelände wie zur Domotex soll es aber zur Cebit nicht geben

Bernd Haase 18.03.2015
Tobias Morchner 18.03.2015
Veronika Thomas 18.03.2015