Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zwei Männer bewerben sich um Käßmann-Nachfolge
Hannover Aus der Stadt Zwei Männer bewerben sich um Käßmann-Nachfolge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 16.09.2010
Margot Käßmann war im Februar nach einer Autofahrt mit 1,52 Promille von ihren Ämtern zurückgetreten. Quelle: dpa (Archiv)

Für die Nachfolge der zurückgetretenen Bischöfin von Hannover, Margot Käßmann (52), bewerben sich zwei Männer. Bei der Wahl im November treten der Berliner Generalsuperintendent Ralf Meister (48) und der hessen-nassauische Diakoniechef Wolfgang Gern (59) an. Beide wurden am Donnerstag vom Kirchensenat der evangelisch- lutherischen Landeskirche Hannovers benannt, teilte die Pressestelle mit.

Käßmann war im Februar nach einer Autofahrt mit 1,52 Promille von ihren Ämtern zurückgetreten. Sie hat zur Zeit einen Lehrauftrag an einer Universität in Atlanta in den USA. Ihre Nachfolge an der EKD- Spitze trat bis zur Neuwahl im Herbst der rheinische Präses Nikolaus Schneider an.

In Hannover wählt die Landessynode den neuen Bischof bei ihrer Tagung vom 23. bis 26. November. Der Vorsitzende des Kirchensenats, Albrecht Bungeroth, sagte, es sei gelungen, zwei profilierte, herausragende Persönlichkeiten als Kandidaten für de Nachfolger von Käßmann zu finden.

Ralf Meister ist seit 2008 Generalsuperintendent in Berlin, zuvor war er sieben Jahre lang Propst des Kirchenkreises Lübeck. Er ist auch seit 2004 einer der „Wort zum Sonntag“-Sprecher in der ARD. Wolfgang Gern arbeitet seit zehn Jahren als Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werkes in Hessen und Nassau. Er publizierte zu missionswissenschaftlichen und sozialethischen Themen und ist zudem Sprecher der Nationalen Armutskonferenz.

dpa

Mehr zum Thema
Panorama EKD-Rat zusammengetreten - Käßmann-Nachfolge ist noch offen

Zwei Tage nach dem Rücktritt von Margot Käßmann ist am Freitag in Tutzing der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu seiner turnusgemäßen Sitzung zusammengekommen.

26.02.2010

Die Landeskirche wird am Mittwoch Hannovers ehemalige Bischöfin Margot Käßmann offiziell aus ihrem Amt verabschieden. Käßmann spricht kurz zu Beginn der Frühjahrstagung der Kirche, der sie mehr als zehn Jahre vorstand.

01.06.2010

Hannovers ehemalige Bischöfin Margot Käßmann lehnt eine Rückkehr ins Amt ab, wie sie von Kirchenmitarbeitern geforderte wird. „Nach einigem Nachdenken ist mir aber deutlich, das würde nicht gutgehen“, sagte Käßmann am Mittwoch bei ihrer Verabschiedung durch das Kirchenparlament in Hannover.

02.06.2010
Aus der Stadt Spur führt nach Hannover und Griechenland - Wenige Hinweise nach Rentnermord in Düsseldorf

Nach dem Mord an einem Düsseldorfer Rentnerpaar führt eine Spur die Ermittler nach Hannover. Dort war im August mit der ec-Karte der Opfer Geld abgehoben worden. Weitere Abhebungen waren aus verschiedenen Städten in Griechenland erfolgt, sagte Staatsanwältin Britta Schreiber.

16.09.2010

Fahndungsserie Aktenzeichen XY: Die Kriminalpolizei Hannover hat nach Ausstrahlung des Mordfalls Monika P. im ZDF 16 Anrufe entgegengenommen - eine heiße Spur blieb jedoch bislang aus.

16.09.2010

Stillstand zwischen Kröpcke und Messe-Ost: Eine Bahn der Linie 6 war am Mittwoch umgeben von Rauchschwaden an der Haltestelle Freundallee eingefahren - und sorgte zunächst für Verunsicherung. Eine defekte Bremse hatte den Qualm ausgelöst.

Vivien-Marie Drews 16.09.2010