Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zwei Verletzte bei Messerstecherei am Hauptbahnhof
Hannover Aus der Stadt Zwei Verletzte bei Messerstecherei am Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 09.01.2017
Polizisten sichern den Tatort am Hauptbahnhof. Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover

Der Messerangriff ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 19 Uhr im Bahnhofsgebäude. Dort waren die Männer in einem Café aneinandergeraten. Nach dem Streit eskalierte die Auseinandersetzung außerhalb des Hauptbahnhofs. Am Ausgang in Richtung Raschplatz brachen die Verletzten zusammen. Dort wurden sie von den Rettungskräften versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Ein 28-Jähriger trug lebengefährliche Stichverletzungen davon, mittlerweile geht es ihm aber besser. Der 27-Jährige wurde weniger schwer verletzt.

Bei einer Messerstecherei am Hauptbahnhof Hannover sind am Sonntagabend zwei Personen verletzt worden.

Die Täter sollen nach Angaben der Polizei mit einem Auto geflüchtet sein. Drei Verdächtige – 20, 26 und 28 Jahre alt – wurden von der Polizei festgenommen – zwei nach kurzer Fahndung, der 26-Jährige dann kurz vor Mitternacht. Gegen sie wird wegen versuchter Tötung ermittelt. Sie sollten am Montagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Kriminaldauerdienst vernahm noch am Abend Zeugen, die den Messerangriff beobachtet hatten. Zudem sollen Bilder aus den Überwachungskameras ausgewertet werden.

frs/isc/lni

Die Zahl der Norovirus-Erkrankungen in der Region Hannover und ganz Niedersachsen ist im Vergleich zu den Vorjahren nach Angaben des Landesgesundheitsamtes stark gestiegen. Vermutlich gehe ein neuer aggressiver Virustypus um, gegen den viele Patienten noch keine Abwehrkräfte entwickelt hätten.

Saskia Döhner 08.01.2017

Es war das bestimmende Thema am Wochenende in Hannover: Blitzeis sorgte für glatte Straßen und etliche Unfälle in der Region. Es gab aber auch erfreulichere Ereignisse - wie die Wahl zur Miss Niedersachsen, das Tischtennis-Pokalfinale der Frauen oder die Probe für das Luther-Musical im HCC. Der Nachrichten-Überblick.

08.01.2017

Ein riesiger Chor aus 2500 Menschen probt am Sonntag im HCC für seinen großen Auftritt: Am 14. und 15. Januar stehen die Sänger mit dem Pop-Oratorium "Luther" auf der Bühne der Tui-Arena. Die Dirigenten Wolfgang Teichmann un Jochen Arnold erzählen, worauf es bei dieser Aufführung ankommt.

Gunnar Menkens 08.01.2017