Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fast jeder Zweite wählt die Mülltonne
Hannover Aus der Stadt Fast jeder Zweite wählt die Mülltonne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:15 15.09.2013
Von Bernd Haase
Laut einer aha-Umfrage will etwas mehr als jeder zweite die Sackabfuhr behalten. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Hannover

Mittlerweile haben fast 90 Prozent der vom Abfallzweckverband aha angeschriebenen Grundstückseigentümer auf die Frage geantwortet, ob sie ihren Restmüll künftig in einen Sack oder eine Tonne stopfen wollen. Das Ergebnis: Etwas mehr als jeder zweite will die Sackabfuhr behalten. Das hat der Betrieb gestern im zuständigen Ausschuss der Regionsversammlung mitgeteilt.

Die Abfrage betrifft nur die Bewohner des Umlandes, hat aber wegen der Kosten auch Konsequenzen für die Stadtbewohner. Anfang Juli hatte aha exakt 144 710 Briefe verschickt, mit Stand gestern sind 122 700 zurückgeschickt worden. Obwohl der Stichtag für die Rückmeldung schon seit Längerem vorbei ist, will aha noch für einen kurzen Zeitraum weitere Briefe annehmen. Wer sich überhaupt nicht meldet, bekommt, wenn seine Heimatkommune bei der Systemumstellung an der Reihe ist, automatisch eine Restmülltonne.

Anzeige

Die Zahlen bedeuten, dass es in der Region Hannover künftig zwei Müllsysteme mit ganz unterschiedlicher Größenordnung gibt. An die Tonnenabfuhr beim Restmüll, die es im Umland auch jetzt schon etwa für Großwohnanlagen gibt, werden nach Abschluss der Systemumstellung in einigen Jahren etwa 85 Prozent aller Haushalte angeschlossen sein. Die Sackabfuhr, die außerhalb der Region Hannover deutschlandweit nur noch ganz vereinzelt existiert (zum Beispiel in Teilen Ostfrieslands und im Neandertal im Bergischen Land), nutzen dann lediglich 15 Prozent.

Die Neuordnung beim Müll verschlingt Millionensummen, die auf alle Gebührenzahler umgelegt werden. Allein für die Umfrage sind eine Million Euro für Personaleinsatz, EDV und Portokosten angefallen. Demnächst muss aha nach Angaben der Geschäftsführung für etwa 400 000 Euro neue Restabfallsäcke kaufen.

Mit einem Rekord von 2.500 Fachbesuchern ist am Donnerstag die Wirtschaftsmesse Hannover zu Ende gegangen. Unter den Besuchern in der HDI-Arena war auch Reiner Calmund.

12.09.2013
Aus der Stadt Autobahnparkplatz A2 Raststätte Lehrter See - Lkw-Fahrer im Schlaf ausgeraubt

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen schlafenden Lkw-Fahrer an der Raststätte Lehrter See an der A2 ausgeraubt. Womöglich hatten die Täter zuvor eine unbekannte Substanz in die Kabine des Lkw eingeleitet.

12.09.2013

Muslimischen Polizeibeamtinnen, die Kopftücher tragen - eine solche Vision ist den vier Oberbürgermeisterkandidaten nicht fremd. Insbesondere Matthias Waldraff (CDU) und Lothar Schlieckau (Grüne) versicherten bei einer Podiumsdiskussion im Kulturtreff Hainholz am Dienstagabend, dass sie „ein Maximum an Toleranz“ fordern.

Andreas Schinkel 12.09.2013