Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ist der Begriff „Schwarzfahrer“ diskriminierend? Üstra und Regiobus wollen das Wort nicht mehr verwenden
Hannover Aus der Stadt

Üstra und Regiobus verzichten auf Begriff „Schwarzfahrer“ in Hannover

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 10.07.2021
Die Üstra führt regelmäßig Fahrscheinkontrollen in den Bahnen durch. Wer dabei ohne Ticket erwischt wird, soll künftig aber nicht mehr als „Schwarzfahrer“ registriert werden.
Die Üstra führt regelmäßig Fahrscheinkontrollen in den Bahnen durch. Wer dabei ohne Ticket erwischt wird, soll künftig aber nicht mehr als „Schwarzfahrer“ registriert werden. Quelle: Üstra
Hannover

Die Üstra will den Begriff „Schwarzfahrer“ aus ihrem Vokabular streichen, gleiches gelte für die Regiobus und den Großraum Verkehr Hannover (GVH) – d...