Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Autofahrer fährt zehn Mal rückwärts im Kreis und erfasst dann einen Radler
Hannover Aus der Stadt

Unfall in Hannover beim Ausparken: Autofahrer fährt im Kreis und erfasst Radler

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 05.12.2019
Der Verkehrsunfalldienst zeichnete die zehn Kreise, die der 68-Jährige mit seinem Toyota zurücklegte, mit Kreide auf der Wallmodenstraße nach. Quelle: Christian Elsner
Hannover

Ein 68-jähriger Autofahrer hat beim Ausparken in Hannover-Kleefeld die Kontrolle über seinen Wagen verloren – und fuhr zehnmal rückwärts im Kreis. Durch das gefährliche Manöver erfasste der Mann auch einen 77-jährigen Radfahrer, dieser erlitt schwere Verletzungen. Wie es überhaupt zu dem Unfall kommen konnte, ist rätselhaft.

Zehnmal rückwärts im Kreis

Nach Angaben der Polizei wollte der 68-Jährige am Mittwoch gegen 11 Uhr losfahren. Der Toyota Prius stand in einer seitlichen Parklücke an der Wallmodenstraße. Der Mann sei dann beim Ausparken plötzlich „rückwärts etwa zehnmal im Kreis über die Straße und angrenzende Grünflächen“ gefahren, sagt Polizeisprecher Philipp Hasse.

9, 8, Baum: Der Verkehrsunfalldienst zeichnete die zehn Kreise mit Kreide auf der Wallmodenstraße nach Quelle: Christian Elsner
  Quelle: Christian Elsner

Dabei erfasste der Toyotafahrer auch einen 77-Jährigen, der mit seinem Fahrrad aus Richtung der Münchhausenstraße kam. Der Senior wurde durch die Kollision schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Prius stoppte nach dem Manöver im Vorgarten eines Hauses.

  Quelle: Christian Elsner

Führerschein beschlagnahmt

Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsgefährdung gegen den 68-Jährigen. Die Gründe, weshalb der Mann die Kontrolle über seinen Wagen verlor, seien aber „bislang unbekannt“. Ein Richter ordnete allerdings die Entnahme einer Blutprobe beim Toyotafahrer an, außerdem beschlagnahmten die Beamten den Führerschein des 68-Jährigen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

35 fest installierte Blitzer gibt es im Stadtgebiet, dazu drei mobile Geräte. Der Aufwand lohnt: Vier Millionen Euro an Bußgeldern hat die Stadt im vergangenen Jahr bei Autofahrern eingesammelt – in diesem Jahr dürfte es noch etwas mehr werden. Erfahren Sie hier, wo alle 35 Blitzer im Stadtgebiet stehen – und die fünf Stellen, an denen es am häufigsten blitzt.

04.12.2019

Am Theodor-Heuss-Platz vor dem Hannover Congress Centrum haben die Arbeiten für einen neuen Hochbahnsteig begonnen. Weil auch ein Radweg angelegt wird, müssen zunächst Bäume fallen.

04.12.2019

Ein 41-jähriger Fußgänger ist am Mittwoch in Hannover-Vahrenwald von einem Auto erfasst worden. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Fahrer des Autos hatte den Fußgänger aus bislang ungeklärter Ursache übersehen.

04.12.2019